Google-Anzeigen

Hintergrund | Mittwoch, 05. Dezember 18

bild_klein_0000014848.jpg
Bürgerblick veredelt

100 Seiten lokaler Qualitätsjournalismus

Ein Premiumheft zum Jahresende mit 100 Seiten Umfang ist für die Macher ein neuer Meilenstein. Die Winterausgabe von Bürgerblick liegt im Briefkasten der Abonnenten und zum Kauf am Kiosk.

Hinter Bürgerblick steckt bekanntlich kein Verlag, sondern ein von Idealismus getragenes freies, kleines Team von Fotografen, Nachwuchsjournalisten und Grafikern rund um den Passauer Journalisten Hubert Jakob Denk. Die Mitwirkenden, ihre Namen lesen Sie im Impressum, sind ihrer Vision, dass ehrlicher Lokaljournalismus mit Anspruch und Haltung wächst und gedeiht, ein Stück nähergekommen. Dass dies gelungen ist und gelingt, dafür sorgen zahlende Leser und ehrliche Werbepartner; wobei Letztere keine Begehrlichkeiten an die Redaktion stellen, sondern unabhängigen Journalismus aus Überzeugung fördern. Sie fühlen sich in diesem redaktionellen Umfeld wohl und besser wahrgenommen.

Die Geschichten im Blatt beleuchten diesmal viele Mitglieder der Gesellschaft. Die Umsichtigen und die Selbstsüchtigen, die Zögerlichen und die Anpacker, die Optimisten und Visionäre.

Im neuen Bürgerblick versteckt sich ein Geschenk: der Passauer Jahreskalender 2019. Auf einem Blick die 150 wichtigsten Termine des Jahres, von der alten Dult bis zum Zuckerfest, vom österreichischen Nationalfeiertag bis zur Mondfinsternis.

Bürgerblick hat mit dieser Ausgabe seinen größten Umfang seit der Gründung 2005 erreicht. 130 Abbildungen, 25 Themen, 100 Seiten mit Berichten und Reportagen in und um Passau. Der Grafiker und Fotograf Tobias Köhler, der seit zehn Jahren federführend die grafische Aufmachung prägt und das Magazin mit seinen Bildern belebt, hat diesmal den Titelumschlag in München veredeln lassen: Mit Prägung, einem der ältesten Hochdruckverfahren, wurde der Namensschriftzug erhaben, fühlbar gemacht und mit Heißfolienprägung versilbert. Vor Augen geführt, wer an einem solchen analogen Produkt mitwirkt, hebt die Wertschätzung: Fotografen und Texter, Grafiker und Drucker, Buchbinder und Präger - und zum Schluss die Vertriebshelfer und Postboten, damit es die Lesenden erreicht.

Rund 500 Bürgerinnen und Bürger unterstützen unseren unabhängigen Journalismus mit einem festen Jahresbeitrag, als Abonnent oder Werbepartner. Das ehrgeizige Ziel wären 1.500 Freunde und Förderer, damit der Herausgeber und seine Mitstreiter sich unabhängig von Zweitjobs diesem Projekt widmen können.

bild_klein_0000014849.jpg
Für jeden neuen Abonnenten: das handgeknüpfte Einkaufsnetz aus Thüringen.
Rühren Sie die Werbetrommel für uns, für jeden neuen Abonnenten gibt es unser handgeknüpftes Einkaufsnetz im Wert von 10 Euro.

Wenn Sie das Heft bestellen oder uns im neuen Jahr abonnieren wollen: e-Mail an abo @ buergerblick.de. Wenn Sie unsere Leserinnen und Leser mit ihren Leistungen und Produkten ansprechen wollen: werbung @ buergerblick.de.

Per Paypal zum aktuellen Heft:

Buergerblick

Per Paypal mit einem Abo den unabhängigen Journalismus fördern:

Jahresabo/ 10 Ausgaben
Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

00:19
Dienstag
11. Dezember 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
11.12. | Dienstag
Keine Einträge

Google-Anzeigen