Google-Anzeigen

Hintergrund | Samstag, 04. November 17

bild_klein_0000012689.jpg
Lokaljournalismus

Atemgift: Was das Rathaus nicht wissen will

Lokaljournalismus mit Leidenschaft. Ehrlich, unbequem und nicht gewinnorientiert. Wenn Ihnen die Arbeit des Bürgerblick-Teams den Preis eines großen Cappuccino wert ist, sollten Sie jetzt am Kiosk zugreifen oder abonnieren.

  • Diesel-Skandal, geballte Auspuffgase in Gassenschluchten zu Hauptverkehrszeiten - aber die Passauer Luft ist absolut unschädlich für die Gesundheit der Bürger. Wie sich das Rathaus selbst in die Tasche lügt: unser Titelthema.
  • Die Verantwortlichen des Nationalparks werden wegen der entlaufenen Wölfe von der Politik unter Druck gesetzt. Dabei geht die Wurzel solcher Tragödien auf die Politik selbst zurück. Warum, erfahren Sie bei uns.
  • Der Kindergarten muss weg, der Verkehr bricht zusammen - Gerüchte über ein neues Wohnbaugebiet in der Ilzstadt haben böse Zungen, darunter ein Pfarrer, über die Medien verbreitet. Wer die Hintergründe kennt, kann bei dieser Stadtentwicklung sehr beruhigt sein. Wir erklären warum.
  • Ein bisschen Klatsch muss sein. Lesen Sie, was die anderen bestimmt nicht schreiben, über einen Fehltritt  der PNP-Verlegerin.

Neu: Bürgerblick ist dem weltweiten Online-Zeitschriftenvermarkter "Issuu" beigetreten, damit Nicht-Abonnenten im Einzelkauf die neueste Ausgabe alternativ zu Paypal erwerben und sofort lesen können. Bislang hatten wir nach Zahlungseingang über PayPal das E-Paper manuell verschickt, was vor allem an Wochenenden zu lästigen Verzögerungen für Käufer führte. Wir haben das Problem erkannt und mit der neuen Lösung reagiert.

Wer Bürgerblick per Jahresabonnement - 15 Prozent Ersparnis gegenüber dem Einzelkauf - beziehen will, klickt hier. Wenn Sie keine Zahlungsabwicklung im Netz abwickeln wollen oder können, Senden Sie eine E-Mail an abo@buergerblick.de für Bestellungen über den Lastschrifteinzug.

Zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe:

TITEL
Die Luftlüge

BILDER DES MONATS
Inn Was sprudelt denn da?
Mozartstraße Da will einer hoch hinaus
Nationalpark Aufregung im Wolfsgehege

LOKALES
Ilzstadt Paradies am Pfarrgarten?
Innstadt Wie in Kleinmünchen
Traumhaus ZF-Chef greift zu
Lokalnachrichten Ilztal, Funkmast, MMK

GESELLSCHAFT
Kinderklinik Notstand trotz Millionenspende
Personalien Fischer, Schaffner, Flisek
Verbraucher Zu schade für die Bio-Tonne
Nationalpark Das Ende des Wolfsgeheges
Die Letzte Vom Fehltritt der Verlegerin

VERKEHR
Fahrrad Kontrolle oder Schikane?
Auto Wo Tempo 30 geht
Bahn Abgehängt oder aufgeholt?

KULTUR UND FREIZEIT
Spirituosen Niederbayerischer Whisky
Essen und Trinken Heißer Wind
Handwerk Das Leben versüßen
Satire Aufgewärmt und abgeschrieben
Kalender Kultur im November
Ausstellung Architektur und Kunst

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

08:53
Sonntag
25. Februar 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
25.02. | Sonntag
OPERNHAUS
Der Graf von Luxemburg
 

Operette von Franz Lehár (1870-1948) um eine folgenreiche Scheinehe.


16:00 Uhr | ab 8 Euro
ZEUGHAUS
Kindertheater
 

Eine Geschichte über die Bewohner eines Klaviers und ihre Mühen, den Winter zu überstehen.
Die Theatergruppe "Die Exen" integriert Licht- und Schatteneffekte in ihr Spiel.


17:00 Uhr
RATHAUSSAAL
Mozart Klavierkonzert
 

Das Kammerorchester des Passauer Konzertvereins und der Pianist Peter Walchshäusl spielen zwei Klavierkonzerte sowie die Ouvertüre des "Don Giovanni".


17:00 Uhr | 18 Euro
ST. PAUL
Be not afraid
 

Geistliches A-cappella-Konzert des Heinrich-Schütz-Ensembles Vornbach.


17:00 Uhr
CAFÉ MUSEUM
Dagadana
 
bild_klein_0000012978.jpg

Die Mitglieder dieser Band haben in Krakau zusammengefunden, sie kommen aus Polen und der Ukraine. Elemente der Kultur ihrer Heimatländer verbinden sie mit Elektronik und Jazz.


20:00 Uhr | 20 Euro, ermäßigt 10 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen