Google-Anzeigen

Hintergrund | Dienstag, 05. September 17

bild_klein_0000012387.jpg
Die Plakate hängen: Merkel kommt in den "Klostergarten", gemeint ist der alte Dultplatz "Kleiner Exerzierplatz". (Photo: mediendenk)
CSU-Wahlkampf in Passau

Merkel spricht am alten Dultplatz

Passau - Merkel kommt am 18. September auf den Kleinen Exerzierplatz. Ihre Bühne wird dort aufgebaut, wo heuer das Festzelt der „Oidn Dult“ stand. Der montägliche Wahlwerbeauftritt, sechs Tage vor der Bundestagswahl, wird eine Stunde dauern.

bild_klein_0000012388.jpg
Merkel kommt in den "Klostergarten", gemeint ist der alte Dultplatz "Kleiner Exerzierplatz".
Der Passauer CSU-Geschäftsführer Raimund Kneidinger erwartet starkes Bürgerinteresse und hofft, dass das Wetter mitspielt. Der etwa 1.400 Quadratmeter große Südteil des Parks, teilweise mit Platanen bepflanzt, könnte dicht gedrängt 2.500 Menschen fassen. Merkels Stippvisite dauert von 18.30 bis 19.30 Uhr. Wegen der Sicherheit müsse sich keiner Gedanken machen, sagt Kneidinger. „Wir haben beim Karpfhamer Volksfest Seehofer vor 4.000 Leuten auftreten lassen.“

Das ist eine Anspielung auf das Theater um den Passauer Wahlkampfauftritt von CSU-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach. Der Talkshow-Stammgast und Kanzlerin-Kritiker sollte ursprünglich am 10. September in einem Festzelt auf der Passauer Herbstdult auftreten. Auf Drängen des Rathauses hat der Festwirt die Veranstaltung letzten Mittwoch abgesagt.

Es gab angeblich einen Appell, aus Sicherheitsgründen von parteipolitischen Veranstaltungen bei dem Passauer Volksfest Abstand zu nehmen; zudem hätten solche Veranstaltungen auf der Dult keine Tradition, betonte der SPD-Oberbürgermeister. CSU-Geschäftsführer Kneidinger hat im Rathaus schriftlich nachgefragt, wann und wer diesen Appell erlassen hat. Die Antwort, so sagt er, stünde aus.

Bosbach ist am Vormittag des 10. Septembers ausgewichen in die Neuwagenhalle des Autohändlers Hans Wimmer in Passau-Kohlbruck; diese liegt gegenüber vom Volksfestgelände. Angeblich waren 500 Zuhörer da.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

01:47
Sonntag
18. Februar 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
18.02. | Sonntag
STEPHANSDOM
Dommusik
 

Hochamt zum ersten Fastensonntag mit Werken von Bertold Hummel und Felix Mendelssohn Bartholdy.


09:30 Uhr
OPERNHAUS
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
 

Schauspiel für Kinder nach der beliebten Geschichte von Michael Ende.


14:00 Uhr | ab 8,50 Euro
OPERNHAUS
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
 

Schauspiel für Kinder nach der beliebten Geschichte von Michael Ende.


16:00 Uhr | ab 8,50 Euro
ZEUGHAUS
Faber
 
bild_klein_0000013008.jpg

Stimm- und wortgewaltiger Nachwuchssänger aus Zürich. Der Sohn eines sizilianischen Musikers singt über Sex, scheut keine Kraftausdrücke und ist gleichzeitig scharfsinniger Beobachter seiner Umwelt.


20:00 Uhr | 20 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen