Google-Anzeigen

Hintergrund | Samstag, 04. Februar 17

bild_klein_0000010896.jpg
Lokalmagazin Bürgerblick

Schweinefleisch, Autohaus Hausmann, Kultkneipe "Colors"

Liebe Leserinnen und Leser,

Schweinebraten und Schinken sind zweifellos bayerische Delikatessen. Aber wie sieht es mit der Wertschätzung des Säugetieres aus, das diese Fleischeslust still? Der Mensch behandelt das Schwein als Massenproduktionsmittel mit der Schöpfungshöhe einer Pflanze. Hier säen, düngen, ernten, dort züchten, mästen, schlachten. Das Schweinefleischproduktionsrad dreht sich immer schneller, obwohl zunehmend mehr Bürger sich bewusst fleischarm ernähren. Warum das so ist und wie die „Ferkelfabrik“ in unserer Heimat funktioniert, haben wir in unserer Titelgeschichte betrachtet. Bei diesem Thema begegnet uns der Mensch als widersprüchliches Wesen: zwischen Tierwohl und Tierleid, Appetit und Ekel.

  • Das Drama um das Passauer "Autohaus Hausmann", ein verlorenes Oldtimermuseum, geht weiter. Die Erben haben auf der Suche nach verschwundenem Inventar eine Detektei eingeschaltet ...
  • Alte Städte wie Passau kennen im Nachtleben feste Institutionen, eine davon ist die Kultkneipe „Colors“ in der Innstadt. Der 56-jährige Gründer Klaus Kubitschek erzählt, warum er sein Lokal nach einem Vierteljahrhundert abgegeben hat.

Eine Auswahl der weiteren Themen:

  • Ein Gespräch mit dem Festspielintendanten Thomas Bauer zum Umbruch bei den „Europäischen Wochen“. Er will die EW nicht reformieren, sondern zurück zu den Wurzeln führen.
  • Eine neue Genussserie, in welcher ein ausgesuchtes Quartett unter der Anleitung von Medienprofessor Thomas Knieper Weine und Spirituosen testet.
  • Ein kritischer Beitrag über ein Urteil der Passauer Jugendstrafkammer, das in der Justiz kontrovers diskutiert wird.
  • Schmutziges Recycling in Aicha vorm Wald: Wie der Fabrikant Josef Söllner für neuen Unmut in der Gemeinde sorgt

Gute Lektüre!

Ihr Hubert Jakob Denk


Hier können Sie Bürgerblick abonnieren und gegenüber dem Einzelkauf bis zu 10 Euro im Jahr sparen.

Einmal durch den Bürgerblick geblättert from Bürgerblick on Vimeo.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

18:53
Freitag
15. Dezember 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
15.12. | Freitag
OPERNHAUS
Antigone
 
bild_klein_0000012693.jpg

Antike Tragödie des Sophokles (496 – 406 v.Chr.). Ein Begräbnis entfacht einen Streit zwischen Menschen, in den die Götter eingreifen.


19:30 Uhr | ab 7,50 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Reiner Kröhnert
 

Ob Martin Schulz, Honecker oder Merkel – der Baden-Württemberger parodiert gekonnt Politiker und historische Figuren.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro
REDOUTE
Dornrosen
 
bild_klein_0000012749.jpg

Heitere und musikalisch versierte Geschwisterband aus Österreich. Zum 15-jährigen Jubiläum stehen alte und neue Stücke auf dem Programm.


20:00 Uhr | 23 Euro, ermäßigt 18 Euro
DREILÄNDERHALLE
Carolin Kebekus
 
bild_klein_0000012765.jpg

Comedypreis-Gewinnerin und deutsche TV-Größe: Die Kölnerin behandelt in ihrem Programm "Alphapussy" Geschlechter-Gerechtigkeit und aufgesetzte Jugendlichkeit.


20:00 Uhr | 29 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen