Google-Anzeigen

NACHRICHTEN

bild_klein_0000012648.jpg
Erfolgsmeldung vom Nationalpark

Entlaufener Wolf ist wieder daheim

Zwiesel - Die Mitarbeiter im Nationalpark freuen sich über den kleinen Erfolg: Von den drei noch lebenden entlaufenen Wölfen, konnte einer heute früh gefangen werden. Es handelt sich um eine knapp drei Jahre alte Wölfin, die sichtlich abgemagert ist. Zwei Wochen lang hatte sich das Tier in... mehr
bild_klein_0000012644.jpg
Zwiesel - Auf eine Wanderung durch Herbstwald und Freigehege im Nationalpark "Bayerischer Wald" am Falkenstein müssen die Besucher seit Freitag verzichten. Die Mitarbeiter des Besucherzentrums sind im Alarmzustand und haben den Zutritt zum Gelände gesperrt: Einer der drei noch lebenden entlaufenen... mehr
Tatort Innstadt: Nächtliche Brandserie geklärtHochwasserschutz Innpromenade: Kann Krems die Mauergegner überzeugen?Auto erfasst Fußgänger: Tod nach der DiscoKripo sucht Zeugen: Mann mit Bauchwunde berichtet von "Messerattacke"Verkehrsberuhigung am Stadtrand: Dreierschlag für "Tempo 30"Keine Mehrheit für Verbot: Debatte um Silvestersperrzone "Marienbrücke"

HINTERGRUND

bild_klein_0000012593.jpg
Liebe Leserinnen und Leser, das Wort „exklusiv“ benutze ich als Journalist sparsam, aber bei der Titelgeschichte trifft es zu; sie ist das Ergebnis einer umfangreichen Recherche. Es geht um den Flächenfraß in seiner frechsten Form. Einer der wohl heikelsten Bauanträge liegt derzeit... mehr
bild_klein_0000012622.jpg
Wölfe im Nationalpark

Zwischen Angst und Neugierde

Zwiesel - „Wir brauchen einen langen Atem. Die Suchaktion kann sich noch über Wochen, ja Monate hinziehen“, sagt Franz Leibl, Leiter des Nationalparks „Bayerischer Wald“. Er steht seit elfTagen unter dem Druck aller Vertreter der Lobbys, die den Wolf als Feind des Menschen betrachten. Drei... mehr
Leben am Fluss: Das Schwarze wird ausgeblendetDer neue Bürgerblick: Die Glorreichen SiebenCSU-Wahlkampf in Passau: Merkel spricht am alten DultplatzBundestag: Passaus Doppelbesetzung in Berlin wackeltSommerlektüre Bürgerblick: Dicke Luft im StadtverkehrEuropäische Wochen: Linzer Bruckner-Dirigent fällt nach Fahrradsturz aus

REPORT

bild_klein_0000012637.jpg
Flächenfraß in Traumlage

Die Vermessungsleute sind schon da

Passau - Städtische Mitarbeiter haben heute damit begonnen, ein Grundstück auf den grünen Hügeln hoch über der Stadt zu vermessen. %RPIC12638%Am Montag werden sich hier Stadträte zum Ortstermin treffen, um die Frage abzuwägen, was wichtiger ist: der Grundsatzbeschluss einer möglichst... mehr
bild_klein_0000012571.jpg
Deutschlandpremiere

Bussi von Botero

"Gell, wir trauen uns was?", hat eine Kulturredakteurin der "Passauer Neuen Presse" gesagt. Ihre Chefin Angelika Diekmann hat zur Eröffnung ihrer Veranstaltungsreihe " Menschen in Europa" die erotischen Werke eines großen Kolumbianers  in die katholische Kirchenstadt Passau geholt. Der heute... mehr
Botero-Premiere in Passau: Sinnliche Fülle in Form und FarbeUmwelt und Verkehr: Autostadt Passau: Wenn Radfahrer störenMerkel in Passau: Von Wuttiraden und ScheuerschmeicheleienFreyunger Mordprozess: Was der Chefermittler erzähltEklat bei ZDF-Livesendung: Scheuer vertreibt AfD-Spitzenkandidatin WeidelThyrnauer Mordprozess: "Es hat gescheppert ohne Ende"

MEINUNG

bild_klein_0000012626.jpg
Von der Idee her ist es eine gute Sache. Kommunen treten in den Wettbewerb: Wer lockt die meisten Bürger aufs Fahrrad, damit sie möglichst viele Kilometer radeln, um das schädliche Treibhausgas Kohlendioxid einzusparen. Bundesweit machen bei der Aktion „Stadtradeln“ knapp 600 der 11.000 Kommunen... mehr
bild_klein_0000012604.jpg
Koalitionspapier der C-Parteien

Würdelose Wortklaubereien

Warum schreiben Politiker Dinge in Vereinbarungen, die vor keinem Verfassungsgericht standhalten würden? CDU und CSU haben sich auf eine Obergrenze von 200.000 Asylsuchenden und Flüchtlingen pro Jahr geeinigt, aber – die Untergrenze intellektueller Leistung - das Wort „Obergrenze“ vermieden.... mehr
Beim Friseur: 2 Euro für neue WählerstimmeOpernpremiere: Joseph Haydns herrliche Mondfahrt vor 200 JahrenWahlumfragen: Wen würden Schwule wählen?Wahlkampfveranstaltungen: Passau gibt CSU FestzeltverbotPassauer Justiz: Landgericht als Sprachrohr eines MordangeklagtenPolizei und Presse: Rohkost statt Recherche

UNIVERSITÄT

bild_klein_0000012641.jpg
Fahrradkontrollen zum Semesterstart

"Wegen 15 Euro lass ich mir den Tag nicht vermiesen"

Nebel, 7 Grad. Nicht unbedingt ein Wetter, das Flaneure an die Innpromenade lockt. Flussabwärts am Ausgang der Zinngießergasse haben sich um eine Fremdenführerin ein Dutzend Touristen versammelt. Ansonsten zeigt sich der Innkai menschenleer - bis auf zwei blau Uniformierte. Sie warten Höhe Rudhart-Denkmal... mehr
bild_klein_0000012640.jpg
Vernissage geplatzt

Wenn Kunst nicht kann

Passau - Das „Museum Moderner Kunst“ fördert seit vier Jahren die Kunstsparte der Universität, indem es deren Absolventen eine Plattform bietet: „Debüt für die Kunst“ nennt sich die Reihe. Die jüngste Vernissage ist am Tag ihrer Eröffnung kurzfristig abgesagt worden. Es scheiterte wohl... mehr
Neue Rekordzahlen von der Uni: Die Zeichen stehen auf NotstandWen soll ich ankreuzen?: "Ich kenne fast keinen der Direktkandidaten"Polizeieinsatz im Morgengrauen: Studentin zeigt Schwarzafrikaner wegen sexueller Nötigung anVerlorene Studienvielfalt?: Unterschriftenlisten gegen Politik der UnipräsidentinStudentin schaltet Polizei ein: Pizzabote als BusengrabscherSommersemesterstart: Uni Passau: Mehr Männer, mehr Kulturen
01:06
Sonntag
22. Oktober 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
22.10. | Sonntag
GRUBWEG
Die Balkonszene
 

Chaos und Turbulenzen um einen schwer vermittelbaren Fall in einem Londoner Heiratsvermittlungsbüro.
Das Volkstheater Passau inszeniert dieses Stück der Briten John Chapman und Anthony Marriott.


16:00 Uhr | 10 Euro
OPERNHAUS
The Rocky Horror Show
 
bild_klein_0000012306.jpg

Wiederaufnahme aufgrund des großen Erfolgs:
Das im Londoner Royal Court Theatre uraufgeführte Rock-Musical von Richard O´brien begeistert seine Zuschauer seit über 40 Jahren.


 


18:00 Uhr | ab 7,50 Euro
CAFÉ MUSEUM
Barbara Dorschs Local Heros
 
bild_klein_0000012484.jpg

Dämmerschoppen mit der Gesangsbraut und anderen Passauer Musikanten.


18:00 Uhr | 12 Euro, ermäßigt 6 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen