Google-Anzeigen

Meinung | Montag, 07. März 11

bild_klein_0000004608.jpg
Morgen erscheint der neue Bürgerblick. Mit Klick zu den GmbH-Belegen.
Medienmogul Diekmann

Tarnkappenbomber gegen freie Presse

Passau – „Divide et impera", wie der Lateiner sagt, ,,Teile und herrsche", dieses Prinzip antiker Machthaber betreibt die Verlegerfamilie Diekmann ("Passauer Neue Presse" bis "Wochenblatt") offensichtlich mit Hingabe. Erst splitteten die sie das Verlagsgebiet in viele kleine Gesellschaften auf, um den Einfluss der Arbeitnehmer zu schwächen. Nun werden Tarnkappen-GmbHs gegründet, um Graswurzelbewegungen der freien Presse in ihrem Monopolgebiet zu unterwandern und zu ersticken.

Die beiden aktuellen Beispiele heißen "Lokalnews GmbH" und "Roger GmbH".

  • „Lokalnews" startet mit einem beeindruckenden Werbefeuerwerk: "Wir sind deine neue Lokalzeitung für Passau", biedert sich das Online-Produkt kumpelhaft auf Werbebannern, Flyer und Plakaten an. Der 28-jährige Lokalnews-Geschäftsführer Daniel W. verschickte zum Startschuss am 24. Februar die Pressemitteilung, dass er "die Medienlandschaft der Dreiflüssestadt revolutionieren" will. Das klang nach erfrischender, mutiger Eigenständigkeit. Journalistische Fachorgane wie "Turi2", "W+V" oder "Jakubetz Blog" priesen ihn in der Rolle "David gegen Goliath".

Aber er hat die Kollegen gefoppt und die Leserschaft getäuscht. Nach Informationen des Lokalmagazins Bürgerblick tritt der junge Mann nicht wie verkündet gegen das Medienmonopol um die "Passauer Neue Presse" an, ganz im Gegenteil: Er führt ein gut getarntes Tochterunternehmen in ebendiesem Imperium der Verlegerfamilie Diekmann (Belege siehe Fotogalerie).

Der 21-jährige Herausgeber von "Fupa", Michael Wagner, sorgte mit seinem erfolgreichen Heimatsportportal bundesweit für Aufsehen und beschämte den Monopolisten. Er hat dessen Beteiligungsangebote stets abgelehnt. Mit "Lokalnews" wurde er nun aufs Eis geführt. Der Geschäftsführer, übrigens sein ehemaliger Chef, nahm Kontakt mit ihm auf und fädelte Kooperationen ein. Wagner fühlt sich nach der Enthüllung vermutlich wie vor den Kopf gestossen.

  • "Roger GmbH" nennt sich eine nach außen hin als unabhängig erscheinende Fotoagentur in Passau. Geschäftsführer Robert G., ein ehemals festangestellter Fotoreporter der "Passauer Neue Presse", sammelt mit diesem Unternehmen die freien Fotografen in der Region ein, indem er ihnen eine Plattform zur Vermarktung anbietet. Was den Kollegen geflissentlich verschwiegen wird: Sie arbeiten unter diesem Dach der Verlegerfamilie Diekmann in die Tasche. Die "Roger GmbH" ist nichts anderes als eine versteckte PNP-Tochter.

Unter "streng vertraulich" berichtet die Märzausgabe des Lokalmagazin Bürgerblick über diese Tarnkappenbomber und andere Enthüllungen aus dem Hause Diekmann: "Stadtredaktion wird aufgelöst" und "Medienlüge im Internet".

Auf Anfrage von Bürgerblick sagte Lokalnews-Chef Daniel W. vor wenigen Tagen: "Über Fragen zu den finanziellen Hintergründen gebe ich prinzipiell keine Auskunft". Gegenüber "Regensburg-Digital" behauptet er nun, er habe "nie bewusst etwas verschwiegen".

Ziemlich empört reagiert heute auch der Online-Experte Christian Jakubetz.

Das Netzwerk der freien Online-Presse "Istlokal" schrieb diesen Beitrag.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

01:42
Sonntag
18. Februar 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
18.02. | Sonntag
STEPHANSDOM
Dommusik
 

Hochamt zum ersten Fastensonntag mit Werken von Bertold Hummel und Felix Mendelssohn Bartholdy.


09:30 Uhr
OPERNHAUS
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
 

Schauspiel für Kinder nach der beliebten Geschichte von Michael Ende.


14:00 Uhr | ab 8,50 Euro
OPERNHAUS
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
 

Schauspiel für Kinder nach der beliebten Geschichte von Michael Ende.


16:00 Uhr | ab 8,50 Euro
ZEUGHAUS
Faber
 
bild_klein_0000013008.jpg

Stimm- und wortgewaltiger Nachwuchssänger aus Zürich. Der Sohn eines sizilianischen Musikers singt über Sex, scheut keine Kraftausdrücke und ist gleichzeitig scharfsinniger Beobachter seiner Umwelt.


20:00 Uhr | 20 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen