Google-Anzeigen

Meinung | Sonntag, 07. April 19

bild_klein_0000015305.jpg
Die Wiese ist Heimat zahlreicher seltener Arten wie etwa der des Brachvogels (Foto: Nautilusfilm)
Kino: "Die Wiese - Ein Paradies nebenan"

Vom heimischen Naturkönigreich

"Die Wiese - Ein Paradies nebenan" ist eine Doku des vielfach preisgekrönten Naturfilmers Jan Haft.

Der Regisseur setzt dem heimischen Biotop ein filmisches Denkmal mit technischen Kniffen wie Makro- und Weitwinkelaufnahmen, Zeitlupen und -raffern sowie einer extrem hochauflösende Kamera. Die Wiese entpuppt sich als Schutzraum tausender Tier- und Pflanzenarten.

Haft hat das richtige Gespür fürs Erzählen: Es gelingt ihm, die Vorgänge in der Natur als kleine Dramen zu inszenieren. So begleitet die Doku eine Ricke bei der Aufzucht ihres Nachwuchses oder zeigt die Wiese als letztes Refugium für seltene Vogelarten. Über dem reichen Schauspiel, das sich in der Wiese abspielt, schwebt dabei der bedrohliche Schatten des Menschen. Das bringt die nötige Spannung ohne reißerisch zu werden. 

bild_klein_0000015306.jpg
Das "Paradies nebenan": Die Wiese ist ein schützenswertes Biotop. (Foto: Nautilusfilm)
Das eingebettete Plädoyer für einen behutsamen Umgang mit dem "Paradies Wiese" gewinnt durch die aufwendige Machart die nötige Glaubwürdigkeit. Doch wirklich konkret, wie ein besserer Schutz für die heimischen Wiesen umgesetzt werden kann, wird es nie.

"Die Wiese" steht als sehr eindrückliches, sehenswertes Werk mit atemberaubenden Bildern. Ökologische Zusammenhänge werden auf eine Art gezeigt, wie man sie noch nie gesehen hat.

"Die Wiese - Ein Paradies nebenan" läuft seit dem 4. April im Cineplex Passau.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

14:58
Donnerstag
25. April 2019
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
25.04. | Donnerstag
PROLI
Nacht des guten Geschmacks
 
bild_klein_0000015213.jpg

Eine weitere Steven-King-Verfilmung der immer Donnerstags stattfindenden Nacht des Guten Geschmacks: "Das geheime Fenster." Johnny Depp spielt einen Schriftsteller, der von einem mysteriösen Fremden unter Druck gesetzt wird, die Urheberschaft an einer seiner Geschichten zu beweisen.


20:30 Uhr | Ab 4, 90 Euro
INSTITUT FÜR SPAß UND GESELLSCHAFT
Money Boy
 

Skandalrapper Money Boy aus Wien eröffnet das Passauer Sommersemester.


22:00 Uhr | ab 10 Euro

Google-Anzeigen