Google-Anzeigen

Nachrichten | Mittwoch, 12. Juli 17

bild_klein_0000012191.jpg
Um 18:16 Uhr hatte eine Anwohnerin die Feuerwehr alarmiert.
Gewittersturm

Windböe entwurzelt Kastanie an der Innpromenade

Der kurze Gewittersturm am frühen Abend hat eine 16 Meter hohe Kastanie an der Innpromenade entwurzelt.

Der 150 Jahre alte Baumriese war von einer Windböe erfasst worden und mit der Krone gen Süden auf den Gehweg gestürzt. Dort war zu dieser Zeit glücklicherweise niemand unterwegs. Eine Anwohnerin hörte den Rumms, erblickte durchs Fenster das Geschehene und alarmierte die Feuerwehr.

bild_klein_0000012192.jpg
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Stadtgärtnerei kümmerten sich um den gefallenen Baumriesen.
Der Baum sei nicht durch Altersschwäche oder Krankheit umgefallen, sondern ein typischer Windbruch, erklärte ein Experte am Schauplatz. Die Kastanie stand ungeschützt als erste in der Reihe, als der Gewittersturm von Westen hereinbrach. Ihren Vordermann hatte ein ähnliches Unwetter vor mehreren Monaten auf die selbe Weise das Leben gekostet.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Stadtgärtnerei sicherten die Unglücksstelle und zerlegten den mächtigen Stamm. Wenn dieser Baum erzählen könnte, sagte ein Betrachter. Er habe zwei Weltkriege und schlimme Hochwasser erlebt und überstanden.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

20:37
Sonntag
23. Juli 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
23.07. | Sonntag
Keine Einträge

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen