Google-Anzeigen

Nachrichten | Sonntag, 14. Mai 17

bild_klein_0000011758.jpg
Ein Betrunkener (26) stürzte über die Kaimauer in die 5,30 Meter tiefe Donau und konnte gerettet werden. (Foto: mediendenk)
Alkoholmissbrauch im Polizeibericht

Abenteuerliche Flucht und gefährlicher Sturz in Donau

Ein 22-jähriger Autofahrer flüchtet mit Tempo 100 in der Passauer Innenstadt vor der Polizei und ein 26-Jähriger entgeht im Vollrausch knapp dem Ertrinkungstod in der Donau. Zwei spektakuläre Dramen ereigneten sich laut Polizeibericht am Wochenende, beide ausgelöst durch Alkoholmissbrauch.

bild_klein_0000011757.jpg
Alkoholmisssbrauch und seine Folgen: Mann (26) stürzt im nördlichen Neumarkt in die Donau, ein BMW-Fahrer (22) liefert sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd von der Ludwigsstraße bis Römerstraße. (Karte: Google Maps)
Besorgte Passanten hatten gegen 1.10 Uhr den Notruf gewählt, weil ein betrunkener junger Mann hilflos auf dem Gehweg an der Unteren Donaulände lag. Noch während die Helfer telefonierten, rappelte sich der Betrunkene auf und torkelte in die Donau. Die beiden Helfer wurden zu Lebensrettern. Es gelang ihnen, den Mann 30 Meter weiter an einer Treppe aus dem 14 Grad kühlen Fluss zu fischen. Sein Absturz endete mit Unterkühlung im Klinikum. Polizei, Feuerwehr und Notarzt waren bei diesem Einsatz beteiligt.

Flucht vor Alkoholkontrolle
Wenige Minuten später verfolgte eine Polizeistreife einen BMW-Fahrer, der laut Polizeiangaben mit bis zu Tempo 100 im Neumarkt unterwegs war, um einer Alkoholkontrolle zu entgehen. Die Verfolgungsjagd ging laut Polizeibericht von der Ludwigstraße (Fußgängerzone) über die Theresienstraße Richtung Innstadt; nach der Marienbrücke versuchte der Flüchtende eine Abkürzung über die Anwohnerstraße „Römerstraße“ zu nehmen, wo er gestoppt werden konnte. Der 22-jährige betrunkene Mann am Steuer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und den Führerschein abgeben.

Die Polizei hat in dieser Nacht im Stadtgebiet drei weitere alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, darunter eine Frau, die auf dem Residenzplatz ein parkendes Auto gerammt hatte. 

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

00:57
Sonntag
22. Oktober 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
22.10. | Sonntag
GRUBWEG
Die Balkonszene
 

Chaos und Turbulenzen um einen schwer vermittelbaren Fall in einem Londoner Heiratsvermittlungsbüro.
Das Volkstheater Passau inszeniert dieses Stück der Briten John Chapman und Anthony Marriott.


16:00 Uhr | 10 Euro
OPERNHAUS
The Rocky Horror Show
 
bild_klein_0000012306.jpg

Wiederaufnahme aufgrund des großen Erfolgs:
Das im Londoner Royal Court Theatre uraufgeführte Rock-Musical von Richard O´brien begeistert seine Zuschauer seit über 40 Jahren.


 


18:00 Uhr | ab 7,50 Euro
CAFÉ MUSEUM
Barbara Dorschs Local Heros
 
bild_klein_0000012484.jpg

Dämmerschoppen mit der Gesangsbraut und anderen Passauer Musikanten.


18:00 Uhr | 12 Euro, ermäßigt 6 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen