Google-Anzeigen

Nachrichten | Donnerstag, 22. März 18

bild_klein_0000013273.jpg
An acht Stellen haben der Verkehrsclub Deutschland und die Deutsche Umwelthilfe gemessen. In der Mariahilfstraße (Innstadt) zweimal: aktuell nahe dem Brückenkopf am Kirchenplatz, zuvor in der Gassenschlucht Richtung Schmiedgasse.
Messungen von Umwelthilfe und Verkehrsclub

Dieselabgase: So sieht´s in Passau aus

Gemeinsam mit vielen hundert freiwilligen Helfern hat die Deutsche Umwelthilfe einen Monat lang an 559 Orten in Deutschland die Luftqualität nachgemessen. 89 Prozent der Messstellen zeigten mit Werten über 20 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gesundheitlich bedenkliche Belastungen der Atemluft mit dem Dieselabgasgift Stickstoffdioxid (NO2). Passau war mit einer Messstation am Innstädter Kirchenplatz dabei: 29,8 Mikrogramm.  

Tatsächlich sei die Abgasbelastung höher als gemessen, schreibt die „Deutsche Umwelthilfe“ Denn aufgrund des starken Kälteeinbruchs während der Hälfte des Messzeitraums seien die ermittelten Werte etwa zehn Prozent unter dem tatsächlichen Wert.

bild_klein_0000013274.jpg
Die Messröhrchen waren in zwei Metern Höhe befestigt an einem Verkehrsspiegel an der Nordostecke des Innstädter Kirchenplatzes. (Foto: mediendenk)
Die Messröhrchen an einem Verkehrsspiegel der Ecke Löwengrube/ Mariahilfestraße ergaben einen unverfälschten Wert der Umgebungsluft. Keine enge Gassenschlucht, in der sich die Abgase stauen, sondern eine Kreuzung am Kirchenplatzes, die von allen Seiten belüftet wird. Die Messstelle war offen in der vorherrschenden Windrichtung (Ost-West) und nahe der Frischluftzone über dem Inn.

Von der Passau Innenstadt gibt es somit inklusive der Messungen des „Verkehrsclubs Deutschland“ acht Messwerte. Spitzenreiter sind die Innstädter Mariahilfstraße (in der Gassenschlucht) mit 61,5, die Freyunger Straße (innerstädtische Bundesstraße 12) mit 41,7, die Schmiedgasse (Gassenschlucht, Einbahnstraße) mit 37,3 und die Angerstraße (gut belüftet, aber vierspuriger Hauptdurchgangsverkehr) mit 35,1.    

Im Juni will die Deutsche Umwelthilfe weitere 500 Messungen durchführen. Passauer, deren Stadtteile noch nicht erfasst worden sind, können sich anmelden.

Das Umweltbundesamt zu Stickoxiden.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

09:06
Freitag
20. April 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
20.04. | Freitag
OPERNHAUS
Lucrezia Borgia
 

Oper von Gaetano Donizetti über die Papsttochter und Femme fatale Lucrezia Borgia (1480-1519). Es geht um Machtpolitik, blutige Intrigen und die Frage nach der Verantwortlichkeit des Einzelnen in einer Welt voll Mord und Verrat.


19:30 Uhr | ab 8 Euro
KLAVIERHAUS MORA
Schubert Pur
 
bild_klein_0000013271.jpg

Der Passauer Pianist Peter Walchshäusl widmet sich dem facettenreichen Klavierwerk Franz Schuberts.


19:30 Uhr | 20 Euro, Schüler frei
SCHARFRICHTERHAUS
Christiane Öttl
 
bild_klein_0000013196.jpg

Soloprogramm der Passauer Musikerin. Lieder auf Niederbairisch, mit Humor und Tiefgang.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen