Google-Anzeigen

Nachrichten | Donnerstag, 04. Oktober 18

bild_klein_0000014541.jpg
Das ECE setzt zum Jubiläum Passau die Krone auf? Für manche lokalen Händler wurde der Einkaufsriese eher zur Dornenkrone. (Foto: Kurt Meyer/ mediendenk)
Jubiläum ohne Jubel

ECE Passau: Zehn Jahre überdachte Fußgängerzone

Ein Herz und eine Seele sind die Passauer und ihr großes Einkaufszentrum nie geworden. Bei der Eröffnung vor zehn Jahren wie heute bei der Jubiläumsfeier blieb die Zahl der Gäste trotz der vielen Einladungen unter 100. Das ist nicht viel für eine überdachte mehrstöckige Fußgängerzone, die nach eigenen Werbeangaben täglich durchschnittlich 27.000 Kunden besuchen.

Das Passauer Einkaufszentrum mit dem euphemistischen Namen „Stadtgalerie“, der ein „Haus der Kunst“ hinter der Lochblechfassade vermuten ließe, hat der Hamburger Milliardär Alexander Otto in die Dreiflüssestadt gebracht. Angeblich beherbergt es „voll vermietet“ 90 Geschäfte auf 21.000 Quadratmetern.

bild_klein_0000014543.jpg
Vor zehn Jahren: Oberbürgermeister Dupper schneidet mit Centermanagerin Tanja Popp das rote Band durch. (Foto Tobias Köhler
Die Jubiläumsfeier ist mit drei Wochen Verspätung angesetzt worden, da die Betreiber wahrscheinlich abwarten wollten, bis das Haus sich wieder sortiert hat. Viele Verträge sind nach zehn Jahren abgelaufen, die Mieten hoch und auch unter Dach die Erlöse bisweilen zu niedrig. Es kam immer wieder zu Mieterwechseln, die geschickt kaschiert worden sind.

Mit seinen Einkaufszentren aus der Schublade hat Ottos Einkaufscenter-Entwicklungsgesellschaft (ECE) den Planeten rund 200mal besetzt, Schwerpunkt ist Europa. Einige wenige Städte haben sich gegen seine Pläne erfolgreich gewehrt. Dort sind die Befürchtungen der Kritiker, dass gewachsene Geschäftsstrukturen zerstört werden, stärker gewesen als die Hoffnungen auf den versprochenen Mehrwert.

bild_klein_0000014544.jpg
Nach zehn Jahren: Oberbürgermeister Dupper schneidet mit Centermanagerin Tanja Popp, heute Przesdzink, die Torte an. (Foto: Kurt Meyer/ mediendenk)
Im Beisein des Oberbürgermeisters ist heute eine zehnstöckige Geburtstagstorte angeschnitten worden, die ein lokaler Konditor, der eine Filiale im Center betreibt, gebacken hat. Als Leiterin dieser ECE-Niederlassung  fungiert heute wie zur Eröffnung Tanja Przesdzink, früher Popp, die eine Mutterschaftspause eingelegt hatte. Stadträtinnen und Stadträte nippten am Sekt und knabberten Salzstangen.

Als Konditormeister Walter Simon die mit einer Krone gezierte Pyramidentorte anschnitt, gab es höflichen Applaus. Richtige Jubelstimmung kam nicht auf.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

17:30
Dienstag
16. Oktober 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
16.10. | Dienstag
Keine Einträge

Google-Anzeigen