Google-Anzeigen

Nachrichten | Mittwoch, 21. November 18

bild_klein_0000014810.jpg
Eine Ampel regelt seite heute um 8 Uhr früh den Verkehr auf der Kapuzinerstraße Höhe Innstadtbahnhofweg. (Foto: mediendenk)
Wasserrohrbruch

Hauptverkehrsroute durch Passau-Innstadt halbseitig gesperrt

Nachtrag: Am frühen Mittwochnachmittag ist die Reparatur beendet worden.

Nach einem Rohrbruch an der Hauptwasserleitung ist seit heute früh die innerstädtische Hauptverkehrsroute ins südöstliche Donautal halbseitig gesperrt. Eine Ampel wurde eingerichtet. Der Innstadtverkehr steht im Stadtrat am Montag auf dem Prüfstand.

Stadtwerke-Mitarbeiter informieren die Anwohner, dass zur Mittagszeit wahrscheinlich eine Stunde oder länger das Wasser abgesperrt wird.

Das Leck befindet sich an der Kapuzinerstraße beim neuen Wohnviertel des ehemaligen Innstadbrauereigeländes, Höhe Innstadtbahnhofweg. Die Fahrbahndecke muss abgefräst, die lecke Leitung, die etwa 1,50 Meter tief liegt, ausgegraben werden.

Betroffen sind alle Auto- und Lastwagenfahrer, die durch die Innstadt von der Innenstadt in die Rosenau, nach Haibach oder ins benachbarte Öberösterreich pendeln.

Durch diese Hauptwasserleitung wird das Trinkwasser von den flussabwärts gelegenen Tiefbrunnen der Inninsel „Soldatenau“ über die Marienbrücke in die Innenstadt geleitet. 

Im Stadtrat: Innstadt für Reisebusse sperren?
Am Montag soll der Stadtrat darüber entscheiden, ob künftig die Durchfahrt durch die Innstadt nicht nur für Schwerlastverkehr ab 7,5 Tonnen, sondern auch für Reisebusse gesperrt wird.

Ein Bad Füssinger Unternehmer bedient über diese Route den Kreuzfahrthafen Engelhartszell in Oberösterreich. Laut Zählungen der Stadt verkehren 35 bis 40 Busse am Tag, die wegen Überlänge in den Gassen und Kurven immer wieder für kurze Staus sorgen.

Auf dem Prüfstand stehen auch eine Handvoll Sondergenehmigungen, die österreichische Holztransporteure, LKW-Anhängerbauer und ein Transportunternehmen der Baubranche nutzen. Letzter, ein Sand- und Kieslieferant, liegt nicht in der Fünf-Kilometer-Zone, in welcher die Stadt Unternehmen üblicherweise solche Sonderdurchfahrtsrechte ausweist.  

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

00:22
Dienstag
11. Dezember 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
11.12. | Dienstag
Keine Einträge

Google-Anzeigen