Google-Anzeigen

Nachrichten | Montag, 24. April 17

bild_klein_0000011640.jpg
Die Ilztalbahn Passau-Freyung muss den Saisonstart verschieben: In Patriching am südlichen Ende des Tunnels vor Tiefenbach, Kilometer 8, hat ein Hangrutsch das Gleis verschüttet. (Foto: ITB)
Hangrutsch schlimmer als befürchtet

Ilztalbahn muss Jubiläumsauftakt begraben

Passau/ Freyung – Mehr als 30 Liter Regen pro Quadratmeter sind an den kühlen Osterfeiertagen gefallen. Dieses nasse Wetter wirkte wohl mit, dass es an der Bahnstrecke der Ilztalbahn zu einem Hangrutsch kam, der bei Patriching das Gleis begrub. Es ist nicht damit getan, den Lehmhaufen wegzubaggern, wie es ursprünglich geplant war. Deshalb die schlechte Nachricht für Eisenbahnfreunde: Die Wochenendzüge der Ilztalbahn werden frühestens zu Pfingsten rollen.

Zuletzt hatte ein Hangrutsch während der Hochwasserkatastrophe 2013 die Ilztalbahn an der Bundesstraße 85 beim Stelzlhof blockiert. Ein „guter sechsstelliger Betrag“ war laut ITB- Geschäftsführer Thomas Schempf fällig, um die Böschung zu stabilisieren. Seine Eisenbahngesellschaft konnten auf die staatliche Fluthilfe zurückgreifen. Mitte März gab es am Stelzhof den letzten Spatenstich. Die Freude über den Abschluss dieser Reparatur sollte keine drei Wochen dauern.

bild_klein_0000011639.jpg
Unterhalb der alten Bundesstraße in Patriching hat sich an Ostern der Hang gelöst. Lehmiges Erdreich verschüttete eine Straße und das Bahngleis.(Foto: ITB)
Am Karfreitag hatte ein Patrichinger Anwohner gemeldet, dass ein Hangrutsch eine Nebenstraße verschüttet habe. Unmittelbar daneben verläuft das Gleis Ilztalbahn. Über die Ostertage rutschte weiteres Erdreich nach, sodass sich schließlich die Polizei bei der Zugleitung meldete und warnte: Ihre  Bahnstrecke ist blockiert! Ein Geologe habe davon abgeraten, kurzerhand das lehmige Erdreich abzutragen, das mannshoch den Bahndamm bedeckt. Neues Material könne nachrutschen. Deshalb werde man auch hier um eine Befestigung der Böschung nicht herumkommen, erklärt Schempf. Diesmal geht es voll auf Kosten der Ilztalbahn.

125 Jahre Ilztalbahn Passau-Freyung
Alle Maipläne sind gestrichen: Zum Passauer Bahnhofsfest am ersten Maiwochenende sollte eine Dampflokeisenbahn verkehren, der Saisonverkehr am Wochenende drauf beginnen. Der Start verschiebt sich jetzt wohl bis Pfingsten (erstes Juniwochenende). Die Ilztalbahn feiert dieses Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. Am 15. Oktober 1892 ist die Bahnstrecke Passau-Waldkirchen-Freyung eröffnet worden.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

18:59
Freitag
15. Dezember 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
15.12. | Freitag
OPERNHAUS
Antigone
 
bild_klein_0000012693.jpg

Antike Tragödie des Sophokles (496 – 406 v.Chr.). Ein Begräbnis entfacht einen Streit zwischen Menschen, in den die Götter eingreifen.


19:30 Uhr | ab 7,50 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Reiner Kröhnert
 

Ob Martin Schulz, Honecker oder Merkel – der Baden-Württemberger parodiert gekonnt Politiker und historische Figuren.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro
REDOUTE
Dornrosen
 
bild_klein_0000012749.jpg

Heitere und musikalisch versierte Geschwisterband aus Österreich. Zum 15-jährigen Jubiläum stehen alte und neue Stücke auf dem Programm.


20:00 Uhr | 23 Euro, ermäßigt 18 Euro
DREILÄNDERHALLE
Carolin Kebekus
 
bild_klein_0000012765.jpg

Comedypreis-Gewinnerin und deutsche TV-Größe: Die Kölnerin behandelt in ihrem Programm "Alphapussy" Geschlechter-Gerechtigkeit und aufgesetzte Jugendlichkeit.


20:00 Uhr | 29 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen