Google-Anzeigen

Nachrichten | Freitag, 06. März 20

bild_klein_0000016504.jpg
Grüne Stadt, gesunde Stadt. Die Bürgerbewegeungen wünschen sich ein Umdenken in der verkehrsgeplagten Dreiflüssestadt Passau.
Geballte Bürgerbewegungen

Innpromenade, Anger, Klimaschutz

Am letzten Wochenende vor den Kommunalwahlen wollen Bürgerbewegungen in Passau auf ihre Ziele aufmerksam machen. Am Anger gibt es erstmals eine Demo gegen Schwerlastverkehr, an der Innpromenade einen Info-Spaziergang zur umstrittenen Hochwasserschutzmauer, in der Altstadt treffen sich Klimaschützer zur Debatte mit Spitzenkandidaten. 

Demo Lkw-Verbot am Anger"
Der Journalist und Hausbesitzer Max Moosbauer zählt mit seiner Initiative „Die Angerer“ zu den umtriebigsten Organisatoren. Morgen bündelt er sechs Bürgerinitiativen für eine Demo. Der Marsch vom Anger über die Schanzlbrücke vor das staatliche Bauamt soll die Forderung an die Politik unterstreichen: Lkw-Durchfahrtsverbot am Anger, jetzt! Den sechs beteiligten Bürgerinitiativen von Heining bis Innstadt, von Ilzstadt bis Altstadt ist gemein, dass sie gegen Lärm, Schadstoffe und Gefährdung von Fußgängern und Radfahrern kämpfen. Alle OB-Kandidaten sind zu dieser Veranstaltung geladen worden.

Der Anger ist eine vierspurige Hauptdurchgangsstraße am nördlichen Donauufer, gegenüber Altstadt und Neumarkt.

Termin, Samstag, 7. März, 11 Uhr, Treffpunkt Wendeplattform an der Angerstraße 35.

Mauerspaziergang Innpromenade
Der Verein „Forum Passau“, der sich für Stadtbild und Landschaft einsetzt, mobilisiert alle Bürger und Politiker, die dagegen sind, dass mit einer Flutmauer in Kastanienallee und Park „Innpromenade“ eingegriffen wird. Eine Mehrheit der Stadträte, die sich vom Animationsfilm eines Architekten hat beeindrucken lassen, beschlossen, dass die Planungen für den Flutschutz fortgesetzt werden. Bei einem Info-Spaziergang soll veranschaulicht werden, wie sich dieser Lieblingsort der Passauer tatsächlich verändern würde. Vorsitzender Friedrich Brunner wird erklären, wo die Mauer verläuft, welche Erdbewegungen stattfinden würden und welche Bäume gefällt werden müssten. Einen ausführlichen Beitrag zum Thema finden Sie im aktuellen Magazin.

Termin: Sonntag, 14:30 Uhr, Treffpunkt Innpromenade, Rudhartdenkmal gegenüber vom Opernhaus.  

Klimaschutzdebatte mit Spitzenkandidaten
Die Klimaschutzbewegung der Freitagsdemos hat sich mittlerweile mit den Passauer Bürgerinitiativen verbündet, zumal die Forderungen nach Verkehrswende ganz in ihrem Sinne sind. ihre Initiatoren fühlen heute den Spitzenkandidaten der Kommunalwahlen auf den Zahn: Wie ernst nehmen sie es mit dem Klimaschutz? Energiewende, nachhaltiges Bauen und Wohnen, Fahrrad- und Nahverkehr.

Termin: Heute, 19 Uhr, Niedernburg-Aula, Altstadt.

Tempolimit für Autobahn
Bereits am Donnerstag hat sich die Bürgerinitiative „Lärmschutz Passau West“ mit lokalen Spitzenpolitikern und geplagten Anwohnern in einem Wirtshaus in Rittsteig getroffen. Ein Mediziner referierte über die Auswirkungen von Lärm und Feinstaub. Ärgernis ist hier die nahegelegene Autobahn, ein Tempolimit wird gefordert.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

13:57
Mittwoch
08. April 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
08.04. | Mittwoch
Keine Einträge

Google-Anzeigen