Google-Anzeigen

Nachrichten | Dienstag, 25. Juli 17

bild_klein_0000012218.jpg
Der umstrittene bayerische Landeschef der AfD, Petr Bystron, 44, tritt morgen in Passau auf. (PR-Foto AfD-Niederbayern)
Runder Tisch gegen Rechts

Mahnwache gegen Auftritt des AfD-Bayernchefs

Ein chinesischer Restaurantpächter hat dieses Jahr den Boykott der Passauer Wirte gebrochen, Parteien am rechten Rand keine Veranstaltungsräume zu geben.

Morgen wird die AfD ihren Landeschef Petr Bystron in einem China-Restaurant in der Dr. Hans-Kapfinger-Straße in der Neuen Mitte auftreten lassen. Der „Runde Tisch gegen Rechts“ will ab 18 Uhr mit einer Mahnwache 100 Meter weiter gegenüber der Alten Presse dagegen protestieren.

Parteiintern umstritten
Bystron, gebürtiger Tscheche, ist durch seine Unterstützung verfassungsfeindlicher Organisationen innerhalb der Partei umstritten und wird angeblich vom Verfassungsschutz beobachtet. Er ist bekannt für markige Sprüche: „Gnade euch Gott, wenn wir an der Regierung sind! Wir werden euch alle zur Verantwortung ziehen!“, drohte er den Politikern. In Passau referiert er über "Asylchaos und soziale Ungerechtigkeit"

Rechte Hetzer nicht dulden
Grund für die Gegenveranstaltung sei, dass „die Stadt Passau auch in Zeiten des Wahlkampfes zur Bundestagswahl rechten Hetzern keinen ungestörten Raum überlässt“, schreibt Robert Scherer, Sprecher vom „Runden Tisch gegen Rechts

Passau war nach dem Abriss der Nibelungenhalle ein schwieriges Pflaster für rechte Parteien geworden. Wirte hatten aus persönlicher Haltung oder durch öffentlichen Druck dieser Klientel keine Veranstaltungsräume mehr vermietet. Linke Protestkundgebungen waren von Vertretern der Stadt und der Polizei unterstützt worden.

Verständnis für den Wirt
Scherer hat Verständnis für den chinesischen Gastwirt. "Wir waren bei ihm zum Essen und haben mit ihm gesprochen, ihm erklärt, welche Leute er sich da ins Haus holt." Es sei wenig los gewesen im Lokal und das Argument des Wirtes glaubhaft, er sei auf jeden Umsatz angewiesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

07:22
Mittwoch
18. Oktober 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
18.10. | Mittwoch
SCHARFRICHTERHAUS
Lesung: Thomas Lehr
 

Der Schriftsteller liest aus seinem neuen Roman "Schlafende Sonne", in dem er anhand einer fiktiven Kunstaustellung das vergangene Jahrhundert reflektiert.


20:00 Uhr | 10 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen