Google-Anzeigen

Nachrichten | Donnerstag, 08. Februar 18

bild_klein_0000013099.jpg
Szene aus "Bruchstücke - Theatercollage - Heinrich von Kleist". (Quelle: Athanor-Schauspielakademie)
Das jüngste Theater der Stadt erleben

Nachwuchsschauspieler greifen nach dem Glück

"Was ist wünschenswerther: auf eine kurze Zeit, oder nie glücklich gewesen zu sein?", fragt der deutsche Dramatiker Heinrich von Kleist. Er lebte Ende des 18. Jahrunderts, schrieb „Der zerbrochene Krug“ und „Das Käthchen von Heilbronn“, war ein Außenseiter seiner Zeit.

Die Schülerinnen und Schüler der Passauer Schauspielschule „Athanor“ haben das Kleist-Zitat aufgenommen, um den Mensch in Momenten zu zeigen, in denen er das Glück zu greifen versucht. Im Kampf gegen Intrigen, gegen die Mächtigen, gegen ihre Väter oder gegen sich selbst für ihre Liebe.

Sie haben sich Schlüsselszenen aus Kleists Werken ausgesucht und die Bruchstücke in einen neuen Bogen gefasst.

An drei Abenden, von Freitag bis Sonntag, können Zuschauer in öffentlichen Aufführungen das jüngste Theater ihrer Stadt erleben. „Ich liebe eure Theaterstücke“, schwärmt ein Fan im Netz.

Kartenreservierungen unter 0851 209 60 440.

Filmvorschau von Luca Radovíc

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

13:28
Montag
20. August 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
20.08. | Montag
RATHAUS-INNENHOF
Les Lapins Superstar
 
bild_klein_0000013871.jpg

Furiose 20-köpfige Brassband aus Frankreich mit Rap- und Hip-Hop-Einschlag.

Bei schlechter Wetterlage im Café Museum.


20:00 Uhr | Eintritt frei

Google-Anzeigen