Google-Anzeigen

Nachrichten | Samstag, 07. Juli 18

bild_klein_0000014184.jpg
Mit Sonnenbrille und Selbstgedrehter: Vor der Präsentation des neuen Albums gibt Kabarettist Ringlstetter dem Bürgerblick ein kurzes Interview. Wird nachgeliefert im nächsten Heft. (Foto: Tobias Köhler)
Neues Album "Fürchtet Euch nicht!"

Ringlstetter live im Hinterhof

Fünfundvierzig Zuschauer, sechs Musiker und ein singender Meisterkabarettist: In einem lauschigen Hinterhof der Passauer Altstadt hat Hannes Ringlstetter sein neues Album „Fürchtet Euch nicht!“ präsentiert.

bild_klein_0000014172.jpg
Vor jedem Lied eine Anekdote, eine Entstehungsgeschichte: Ringlstetter beim Minikonzert im Hinterhof der Kaffeehauspension "Hornsteiner". (Foto: Tobias Köhler)
Das Publikum war mehr oder minder spontan zugegen. Ein paar Presseleute, ein paar Hausgäste, ein paar Herbeigeeilte von der Straße, die über Handy von dem kleinen Kunstereignis erfahren hatten. Till Hofmann, der umtriebige Kleinkunstveranstalter und Inhaber der Kaffeehauspension „Hornsteiner“, hatte die Ankündigung ins Netz gestellt.

Eine lange Reihe von Musikern und Bands haben Ringlstetter bei seinem neuen Musikprojekt "Fürchtet Euch nicht!" unterstützt. Die Gesellschaft nicht spalten, aber Haltung zeigen, über Musik die Menschen zusammenbringen, das treibt Ringlstetter und seine Mitstreiter an, wie er in einem kurzen Gespräch erklärte.

Damit man sich vor der CSU nicht mehr fürchten muss, wirbt Hofmann für eine Demo am 22. Juli in München: "Ausgehetzt - Gemeinsam gegen die Politik der Angst". Auf dem Königsplatz gründen sie die bayerische CDU.

bild_klein_0000014175.jpg
"Bitte nicht zu laut klatschen, wegen der Nachbar!", hatte GastgeberTill Hofmann mit einem Augenzwinkern das Publikum aufgefordert. (Foto: Tobias Köhler)
Vier Stücke sang der gebürtige niederbayerische Kabarettist, begleitet von seinem aufgeweckten Sextett, beim kostenlosen Minikonzert. Die Zuschauer riefen nach Zugabe und bekamen sie: „Niederbayern“; das Heimatlied, das so ganz anders klingt wie die Heimatlieder von Andreas Gabalier, das durch seine ungerührte Ehrlichkeit die Niederbayern zur Rührung bringt. "Wo de Frauan ganz ohne Islam auf de Felda no Kopfdiacha trogn". Ringlstetter kommt am 25. Juli aufs Eulenspiegel-Festival.

Morgen ist der Rapsong "Fürchtet Euch nicht!" auf dem Domplatz zu hören. Von den Ringlstetter Album-Partnern, den niederbayerischen Mundartrappern "dicht+ergreifend". "Ghetto mi nix o" heißt ihr aktuelles Album. Das Open-Air-Konzert hat die Stadt zum Jubiläum "100 Jahre Freistaat Bayern" organisiert. Der Platz ist für 1.000 Leute angerichtet und wird vermutlich nicht ausreichen.

Hier ein BR-Porträt über die studienbedingt nach Berlin umgesiedelten Niederbayern:

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

10:22
Mittwoch
18. Juli 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
18.07. | Mittwoch
ORTSPITZE
Eulenspiegel Poetry-Slam
 

Dichterwettstreit, bei dem jeder Teilnehmer sechs Minuten Vortragszeit hat.  Den Sieger bestimmt das Publikum.


20:00 Uhr | 12 Euro

Google-Anzeigen