Google-Anzeigen

Nachrichten | Donnerstag, 23. März 17

bild_klein_0000011409.jpg
Dobrindt, die Maut und Geheimdokumente zur Privatisierung der Autobahnen. (Quelle: Berliner Zeitung)
Geheimpapier zur Privatisierung

Schuberl schlägt Alarm wegen Dobrindts Mautplänen

Der niederbayerische Grünen-Politiker und Jurist Anton Schuberl hat nach einer alarmierenden Veröffentlichung zu Dobrindts Mautplänen die Passauer Bundestagsabgeordneten Scheuer und Flisek öffentlich aufgerufen: "Ich bitte Sie, bei der morgigen Abstimmung Schaden von der Bevölkerung und von der Bundesrepublik abzuwenden und den Mautplänen nichat zuzustimmen".

Die "Berliner Zeitung" berichtet über geheime Dokumente aus dem Verkehrsministerium, mehrere Gutachten, wonach die Maut der Auftakt für eine Privatisierung der deutschen Autobahnen sein soll. Die Maut sei der zwingende Grundstein; dies erkläre, warum Dobrindt trotz der Kritik aus Brüssel stoisch an der Maut festhalte.

Die Autobahnen, eine Gemeinschaftsaufgabe von Bund und Länder, würden zum Milliardengeschäft für eine privatrechtliche Firma werden. Mehrbelastungen für die Autofahrer wären vorprogrammiert. Schuberl, Kreisrat im Landkreis Passau, bittet seine Bundestagskollegen der Fehlentwicklung entgegenzuwirken, diese verstoße zudem gegen den Koalitionsvertrag.

Scheuer duckt sich weg
Bei Christian Flisek rennt Schuberl offene Türen ein. Der gehört zu zu den etwa zehn SPD-Abgeordneten, welche die Mautpläne ablehnen. Viele von ihnen sind wie Flisek Politiker in Grenzregionen. Hier würde die Maut wohl großen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Scheuer, der dieses Problem in seiner Heimat ebenso erkennen müsste, duckt sich offenbar weg.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

14:33
Freitag
20. April 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
20.04. | Freitag
OPERNHAUS
Lucrezia Borgia
 

Oper von Gaetano Donizetti über die Papsttochter und Femme fatale Lucrezia Borgia (1480-1519). Es geht um Machtpolitik, blutige Intrigen und die Frage nach der Verantwortlichkeit des Einzelnen in einer Welt voll Mord und Verrat.


19:30 Uhr | ab 8 Euro
KLAVIERHAUS MORA
Schubert Pur
 
bild_klein_0000013271.jpg

Der Passauer Pianist Peter Walchshäusl widmet sich dem facettenreichen Klavierwerk Franz Schuberts.


19:30 Uhr | 20 Euro, Schüler frei
SCHARFRICHTERHAUS
Christiane Öttl
 
bild_klein_0000013196.jpg

Soloprogramm der Passauer Musikerin. Lieder auf Niederbairisch, mit Humor und Tiefgang.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen