Google-Anzeigen

Nachrichten | Donnerstag, 04. Juli 19

bild_klein_0000015721.jpg
Einsatz im Haibachtal: Rettungskräfte mit Drehleiter, Rettungshubschrauber hinterm Haus. (Foto:mediendenk)
Stromunfall mit Hochdruckreiniger?

Spektakulärer Rettungseinsatz im Haibachtal

An schwer zugänglichem Unglücksort haben heute vormittag Feuerwehrleute mit Drehleiter und Rettungsärzte mit Hubschrauber einen bewusstlosen Mann gerettet. Es wird vermutet, dass er einen lebensgefährlichen Stromschlag erlitten hat.

Besatzungen mit Drehleiterfahrzeug, Rettungshubschrauber, Notarzt- und Polizeiwagen waren in Bayerisch Haibach im Einsatz. Der Verunglückte wurde aus einer Dachgeschosswohnung geborgen. Er war erfolgreich reanimiert worden. Der Mann hatte auf der Terrasse mit einem Hochdruckreiniger hantiert. Augenzeugen vermuten, dass der 34-Jährige einen Stromschlag erlitten hat.

bild_klein_0000015722.jpg
Großbaustelle an der Pension "Gambrinus": neue Brücke, neue Wasserleitungen nach der Starkregenflut vor drei Jahren. (Foto: mediendenk)
Die Polizei war hinzugezogen worden, weil beim Alarm davon ausgegangen war, dass es sich um einen Betriebsunfall handelt.

Die Zufahrt von der Staatsstraße zum Unglückshaus ist wegen einer Großbaustelle an der Pension „Gambrinus“ blockiert, die Einsatzfahrzeuge mussten über einen Waldweg vom Grenzübergang her anfahren. Der Rettungshubschrauber landete auf einer Wiese direkt am Unglücksort.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

14:45
Montag
22. Juli 2019
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
22.07. | Montag
Keine Einträge

Google-Anzeigen