Google-Anzeigen

Nachrichten | Dienstag, 31. Januar 17

bild_klein_0000010884.jpg
Balanceakt mit Regenschirm. (Fotos: Tobias Köhler/ mediendenk)
Eisregen

Zuhause bleiben!

Eisregen! Bleiben Sie um Gottes Willen besser Zuhause! Jeder Schritt kann zum Balanceakt werden und jeder Sturz zum Knochenbruch führen. Den richtigen Schritt haben früh um 7 Uhr die Rathäuser und getan. Sie ließen die Schulen ausfallen. Auch die Uni hatte geschlossen.

Ein Hermes-Bote liefert eine Matratze aus, rutscht auf dem Glatteis aus und fällt zum Glück weich. Fußgänger suchen Halt an Mauervorsprüngen und Zaunpfählen. Schuhe mit Spikes haben die wenigsten Zuhause.

In vielen Betrieben und Büros sind Mitarbeiter ausgefallen. "In den Nebenstraßen am Land ging gar nichts mehr", sagt ein Salzweger Unternehmer. Er saß morgens alleine im Büro; bestellte Lieferungen kamen nicht an. 

Im Winter Streusalz auszubringen ist den Bürgern wegen Umweltschutz grundsätzlich untersagt, in besonderen Fälle wie Blitzeis erlaubt. Die Vorräte in den Baumärkten waren am Dienstagabend vergriffen.

bild_klein_0000010885.jpg
Der Eisregen ist ein Verpackungskünstler. (Fotos: Tobias Köhler/ mediendenk)
Die zweite Gefahr nach dem Glatteis bilden Autofahrer, die auf dem gesalzenen Asphalt ihren Vorteil sehen und Gas geben. Der salzige braune Matsch spritzt hoch wie braune Jauche aus einem Güllewagen. Er trifft die Wankenden und Balancierenden auf den eisverkrusteten Gehwegen. Sie fuchteln wütend mit den Armen den Matschschweinen am Steuer hinterher.

bild_klein_0000010886.jpg
Keine Satire, sondern Service zum Blitzeis: "Sicher durch den Verkehr"
Wenn Schnee fällt, schreibt die Heimatzeitung oft übereilt „Schneechaos“.  Frage: Was schreibt sie, wenn Eisausnahmezustand herrscht? Antwort: „So kommen Sie bei Glätte sicher durch den Verkehr“. Leider keine Satire. Eine ADAC-Frau gab frühmorgens in der PNP "auf Nachfrage" Tipps, sich langsamer und vorausschauender fortzubewegen. Krampf! Wie antwortete ein Leser nach dem unsinnigen Servicebericht so schön: Der einzige wirklich hilfreiche Tipp kommt vom Deutschen Wetterdienst: "Vermeiden Sie Autofahrten! Bleiben Sie im Haus!"

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

12:41
Donnerstag
29. Juni 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
29.06. | Donnerstag
VESTE OBERHAUS
Zukunft unserer Zeitungen
 
bild_klein_0000011685.jpg

Die Tageszeitungen verlieren Leser. 17 Prozent Rückgang in den letzten 15 Jahren (PNP Stadt und Landkreis Passau). Aufmerksamkeit dagegen gewinnen die soziale Netzwerke mit Hass, Hetze und Falschinformationen. Wie finden Medien aus der Krise, was bedeutet die Entwicklung für unsere Demokratie? Podiumsdiskussion mit Martin Wanninger (PNP), Jan Feddersen (taz), Medienprofessor Ralf Hohlfeld (Uni Passau) und Verena Osgyan (Landtag, Die Grünen). Ort: Panoramagaststätte


19:30 Uhr | frei
STEPHANSDOM
Dommusik
 

Abendkonzert des Domorganisten Ludwig Ruckdeschel.


19:30 Uhr | Eintritt frei
SCHARFRICHTERHAUS
Sigi Zimmerschied
 
bild_klein_0000011754.jpg

Das Kabarett-Urgestein aus der Innstadt mit neuem Programm.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro
DREILÄNDERHALLE
Eröffnungsball der Europäischen Wochen
 

Festlicher Tanzball als Auftakt des Kultur-Festivals. Im Preis ist ein Mehrgänge-Menü inbegriffen.


20:00 Uhr | 90 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen