Google-Anzeigen

Printmagazin | Samstag, 30. März 19

bild_klein_0000015250.jpg
Brot und Bürgerblick, mehr braucht man nicht: Elke Eder von einer Mühlviertler Biobäckerei lässt die Kunden ein gutes Butterbrot kosten, Bürgerblick verschenkt Magnetbleistifte und Leseproben. (Foto: mediendenk)
Ehrlich, regional, fair

Heute bei Denn`s: Bürgerblick ist wie Biokost

Kann man Lokaljournalismus mit Lebensmitteln vergleichen? Wir probieren das mal.

  • Da gibt es die Blätter mit Geschmacksverstärker, die mit großen Überschriften und Übertreibungen unsere Nerven reizen wollen. Gesund ist das nicht.
     
  • Da gibt es die mit Aromastoffen, deren Inhalte mit versteckter Werbung versetzt sind und uns Journalismus nur vorgaukeln. Ehrlich ist das nicht.
     
  • Da gibt es die, die im Ausland drucken, weil es günstiger ist, aber mit langen Lieferwegen die Umwelt belasten. Ökologisch ist das nicht.

„Bürgerblick ist wie Biokost“, sagt deshalb Herausgeber Hubert Jakob Denk manchmal. Denn er bediene den Wunsch der Leserinnen und Leser nach unverfälschtem Journalismus: regional, ehrlich und fair. Wie ein Bio-Bäcker sein Brot bewirbt, trifft das auch für die freie Presse zu.

Ehrlich: Bürgerblick ist nicht käuflich, nur im Abo oder am Kiosk. Hinter diesem Lokalmagazin steckt kein Verlag, keine Lobby, keine Unternehmensinteressen, nur ein freier Journalist mit seinen Idealen und ein kleines junges Team, dass diese Ideale mit ihm teilt. 

Fair: Bürgerblick hat ein neues Bezahlmodell, das allen den Zugang zur freien Presse ermöglichen will. Wer diesen unabhängigen Journalismus unterstützen und fördern will, kann mit einem Premium-Abo einen besonderen Beitrag leisten; umgekehrt erhalten Gering- und Nichtverdiener günstige Sonderkonditionen. 

Regional: Bürgerblick konzentriert sich auf Themen, welche die Stadt bewegen, auf Themen, welche wirklich relevant sind und jeden betreffen: Verbraucherschutz, Artenschutz, die Grenzkontrollen um nur ein paar Beispiele der aktuellen Ausgabe zu nennen. Kurze Liefer- und Vertriebswege, die Stärkung der heimischen Wirtschaft sind uns genauso wichtig. Deshalb drucken wir vom ersten Tag an in einer Salzweger Druckerei, der wir auch in der Krise der Druckbranche die Treue gehalten haben. 

bild_klein_0000015251.jpg
Die regionalen Produzenten von Bio-Produkten stärken: Für Marktleiterin Bettina Merz und Bezirksleiter Thomas Muchni scheint am Aktionstag die Sonne. (Foto: mediendenk)
Regionale Lebensmittelproduzenten vom Aroniabauern bis zum Bio-Metzger präsentieren sich dieses Wochenende in einem Bio-Markt an der Regensburger Straße, eine der 60 Bürgerblick-Verkaufsstellen. „Wollt ihr euch nicht auch vorstellen?“, hat "Denns"-Marktleiterin Merz uns vor einigen Wochen spontan gefragt. Wir passten da doch gut dazu. 

Gestern war Vertrieb, heute ist Zeit. Bürgerblick präsentiert sich also zwischen Biokost mit Probelektüre, verschenkt seine beliebten Magnetbleistifte, steht Rede und Antwort und wer überzeugt ist, dass im Medienimperium der "Passsauer Neuen Presse", ein kleiner "Stachel im Fleisch", wie uns manche Politiker nennen, wichtig und gut ist, der kann an Ort und Stelle uns mit einem Abo die Hand reichen.

Bürgerblick heute bei „Denns“ in der Regensburger Straße, gegenüber vom Media-Markt. Wir sehen uns! Mit dabei unter anderem: die Demeter-Aronia-Produzenten vom Langlebenhof, die Bio-Metzgerei Kammermeier aus Hauzenberg, Bio-Bäcker Mauracher aus dem Mühlviertel und viele mehr.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

14:30
Samstag
24. August 2019
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
24.08. | Samstag
INNPROMENADE
Flohmarkt
 
bild_klein_0000015753.jpg

Auf Schnäppchenjagd in der Kastanienallee. Bis 18 Uhr.


09:00 Uhr

Google-Anzeigen