Google-Anzeigen

Report | Mittwoch, 05. September 18

bild_klein_0000014383.jpg
Weiße Kerzen und frisches Grün neben verdorrten Blättern und stachligen Kastanien. (Foto: mediendenk)
Mottenbefall

Kastanien im Überlebenskampf

Ein Baum, der die Früchte des Herbstes und die Blüten des Frühlings zugleich trägt. An der Innpromenade in Passau ist derzeit ein bizarres Naturschauspiel zu sehen.

Eine Handvoll Kastanienbäume hat sich entschlossen, im September noch einmal zu blühen. Die weißen Kerzen mit frischem Grün ragen auf neben stacheligen Kastanien und verdorrten Blättern. Der Hintergrund ist ein dramatischer: Der Baum blüht im Kampf ums Überleben.

bild_klein_0000014384.jpg
An der Innpromenade, hier beim Rudhardt-Denkmal, blühen Kastanien ein zweites Mal. (Foto: mediendenk)
Ein Blattschädling, die Miniermotte, hat seit Jahrzehnten sich von Südeuropa gen Norden ausgebreitet. Sie befällt ausschließlich Kastanienbäume, ihre Larven fressen deren Blätter. Deshalb werden die meisten Kastanienbäume schon mitten im Sommer braun, die Blätter verdorren.

Das verlorene Blattwerk raubt dem Baum Lebenskraft. Mit einer zweiten Blüte versucht er nachzuholen, nochmal Sonne zu tanken.

Mittlerweile wird beobachtet, dass die Kastanienmotte natürliche Feinde gefunden hat. Blau- und Kohlmeisen, auch Fledermäuse und Wespen entdecken sie als Nahrungsquelle.

Die Kastanie ist bei uns so beliebt geworden, weil sie mit ihren ausladenden Kronen im Sommer einen herrlichen Schattenspender bildet. Sie sorgte für kühle Bierkeller und bis heute für schattige Biergärten und Alleen.

Kastanien werden bis zu 300 Jahre alt. Die ältesten Exemplare an der Innpromenade könnten also theoretisch bis zum Ende des 21. Jahrhunderts existieren.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

07:13
Freitag
21. September 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
21.09. | Freitag
SCHARFRICHTERHAUS
Lesung: Erich Hackl
 
bild_klein_0000014358.jpg

Der Schriftsteller liest aus "Am Seil", seines auf Tatsachen beruhenden Romans über einen wortkargen Kunsthandwerker, der zwei Jüdinnen im Dritten Reich vor der Deportation bewahrte.


20:00 Uhr | 10 Euro
RATHAUS
Nachtwächterführung
 

Spätabendliche Führung durch Passau mit einem "historischen Nachtwächter". Treffpunkt vorm Rathausturm.


21:15 Uhr | 13 Euro
DOMPLATZ
Symphonie aus Licht und Klang
 
bild_klein_0000014120.jpg

Sehenswert! Die kalkweiße Fassade des Stephansdomes wird zur 1000 Quadratmeter großen Projektionsfläche: die Kirchengeschichte der Kathedrale wird zum 350-jährigen Barockjubiläum erzählt in zwölf Szenen, untermalt von Chor- und Orgelmusik. 20 Minuten, findet bei jedem Wetter statt. 


22:00 Uhr | frei

Google-Anzeigen