Google-Anzeigen

Report | Donnerstag, 24. Mai 18

bild_klein_0000013517.jpg
Gewinn Nr. 4: Markus Poschner dirigiert das Linzer Bruckner Orchester in der Studienkirche. (Foto: OÖ Theater und Orchester GmbH)
Großes EW-Gewinnspiel

Kirchen suchen, Konzerte gewinnen

Mit oder ohne Intendant: Für die 66. Sommerfestspielen „Europäische Wochen“ haben wir für Klassikfreunde Karten auf den besten Plätze erworben, die wir bei diesem Gewinnspiel verlosen. Gesucht werden die Namen bestimmter Kirchen. Heute geht´s in der zweiten Runde um die Kirchen 4 bis 6.

Wie heißt die gesuchte Kirche Nummer 4?

Das Ziegelschiff
56 Meter lang und 25 Meter breit. Sie stellt den größten Kirchenraum der Stadt nach dem Passauer Dom. Ihr parabolischer Grundriss und die Struktur der Ziegelwand verleiht ihr eine ausgezeichnete Akustik. Welchem Heiligen ist dieses moderne Gotteshaus auf einer westlichen Anhöhe geweiht? 

Gewinnen Sie zwei Karten für "Linzer Bruckner Orchester" in der Studienkirche, am 5. Juli, 19.30 Uhr

Bruckners unvollendene Sinfonie
Erleben Sie den Münchner Markus Poschner (Foto), den neuen Chefdirigenten des Linzer Bruckner Orchesters, mit Anton Bruckners (1824-1896) letzter, unvollendeter Sinfonie Nr. 9 d-Moll. Sie gehe mitten ins Herz, heißt das Versprechen.

Wie heißt die gesuchte Kirche Nummer 5?

Der Jubiläumspatron
Nach den Plänen eines Münchner Architekten wurde diese Kirche in den 1960er Jahren in einem Passauer Stadtteil nördlich der Donau erbaut. Ihr Namenspatron feiert heuer seinen 200. Geburtstag. Das Bistum widmet ihm viele Feste. Wie heißt der Heimatheilige? 

bild_klein_0000013518.jpg
Gewinn Nr. 5: Klavierrezital des russischen Starpianisten Grigory Sokolov im Großen Rathaussaal ((Foto: AMC Verona)

Gewinnen Sie zwei Karten für "Klavierrezital Grigory Sokolov" im Großen Rathaussaal, am 8. Juli, 20 Uhr.

Zwei Karten im Wert von 104 Euro
Der Russe Grigory Sokolov ist eine Sensation am Klavier. Sein Konzert in der Studienkirche war ein Höhepunkt im Vorjahr. Trotz hoher Kartenpreise ist sein neuer Auftritt fast ausverkauft. Joseph Haydns Klaviersonaten bringt er zu Gehör.

Wie heißt die gesuchte Kirche Nummer 6?

Das Flutopfer

Im fünften Jahr nach der Flutkatastrophe ist diese Kirche immer noch geschlossen. Wegen archäologischer Entdeckungen zieht sich die Sanierung hin. Ihre Geschichte ist mit einer Burg verbunden. Welchem Märtyrer ist die Kirche geweiht? 

bild_klein_0000013520.jpg
Gewinn Nr. 6: Einer der weltbesten Cellisten tritt auf beim Ortenburger Schlosskonzert, Daniel Müller-Schott. (Quelle: EW)

Gewinnen Sie zwei Karten für das Ortenburger Schlosskonzert (Ersatz für die abgesagte "Zauberflöte" in Aldersbach),

Im Schlossinnenhof
Johannes Moesus leitet das Bayerische Kammerorchester Bad Brückenau beim Ortenburger Schlosskonzert. Der Höhepunkt bei diesem Konzert mit Werken von Haydn, Mozart und Bloch: der Münchner Cellist Daniel Müller-Schott, Jahrgang 1976, einer der weltbesten Solisten seines Fachs.

Sie haben alle Rätsel gelöst?
Dann schicken Sie die Lösung nach dem Muster „Kirche Nr. 4 ...“, „Kirche Nr. 5 ...“, „Kirche Nr. 6. . .“ mit Namen und Ihrer Anschrift • per Postkarte oder direkt in den Briefkasten: Bürgerblick, Kapuzinerstr. 2, 94302 Passau • mit dem Handy per SMS auf unsere Redaktionsnummer 0171 548 5776. • per E-Mail in den digitalen Briefkasten: gewinnspiel@buergerblick.de. Einsendeschluss ist Montag, der 27. Mai.

Passau ist geprägt von Kirchen und Klöstern, den Keimzellen unserer Kultur. Mangels Konzerthaus sind sie die wichtigsten Veranstaltungsräume der „Europäischen Wochen“ geworden. Wegen des abgespeckten Programms gibt es für unsere potentiellen Gewinner eine Änderung: "Ortenburger Schlosskonzert" anstelle der absagten "Zauberflöte" in Aldersbach.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

18:12
Samstag
20. Oktober 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
20.10. | Samstag
OPERNHAUS
Der Vetter aus Dingsda
 

Verwechslungskomödie aus den frühen 1920er Jahren, der Blütezeit der Berliner Operette.


19:30 Uhr | ab 8 Euro
GRUBWEG
Eine verhängnisvolle Nacht
 

Bayerisches Mundartschauspiel mit dem Passauer Volkstheater.
Ort: Klosterberg 4.


19:30 Uhr | 10 Euro
CAFÉ MUSEUM
Jütz
 
bild_klein_0000014454.jpg

Alpine Volksmusik, künstlerisch aufgewertet durch surreal anmutende, experimentelle Elemente.
Die Mitglieder kommen aus Tirol und der Schweiz.


20:00 Uhr | 20 Euro, ermäßigt 7 Euro
REDOUTE
Hannes Ringlstetter
 
bild_klein_0000014485.jpg

Der Moderator und Musiker, der genauso blödeln wie nachdenklich sein kann, diesmal Solo mit Gitarre.


20:00 Uhr | 26 Euro, ermäßigt 10 Euro
TABAKFABRIK
All its Grace
 

Die Mainzer Melodic-Deather spielen mit den Kulmbachern von "Cycoside" und den Pockingern von "Also Am I".


20:00 Uhr | 7 Euro

Google-Anzeigen