Google-Anzeigen

Universität | Mittwoch, 19. April 17

bild_klein_0000011579.jpg
Studenten der Uni Passau im Audimax. Archivfoto von der US-Wahlnachtveranstaltung. (Foto: Bürgerblick)
Sommersemesterstart

Uni Passau: Mehr Männer, mehr Kulturen

Zum Sommersemester sind an der Uni Passau rund 6.900 junge Frauen und 4.600 junge Männer fürs Studium eingeschrieben; darunter 800 Erstsemester, die in Passau den Spitznamen „Quietschies“ tragen.

Seit vier Jahren bewegen sich die Passauer Studentenzahlen auf dem Niveau von rund 11.500. Zugenommen hat der Anteil der Auslandsstudenten (knapp zehn Prozent aller Studenten, fast doppelt so viele wie vor fünf Jahren). Die Uni Passau pflegt Partnerschaften mit 235 Hochschulen in rund 60 Ländern.  

Die meisten Studenten mit ausländischem Pass, aktuell 107, stammen aus Indien. Die jungen Inder nehmen fünfstellige Kredite auf, um sich den Auslandsaufenthalt zu finanzieren. „Wir zahlen bei unseren Banken zweistellige Zinsen dafür. Aber verglichen mit den hohen Studiengebühren in unserem Land, ist das freie Studium in Deutschland attraktiv“, erzählt ein indischer Informatikstudent. In den indischen Medien werde Deutschland als stärkste europäische Wirtschaftskraft und für seine Ausländerfreundlichkeit gepriesen.

Ebenfalls erhöht hat sich der Männeranteil an der oft als "Mädchen-Uni" betitelten Passauer Uni. Im Frühjahr vor drei Jahren standen 7.100 Studentinnen 4.200 Studenten gegenüber; der damalige Männeranteil von 37 Prozent ist auf knapp 40 gestiegen.

Besonders nachgefragt seien in diesem Semester die Bachelorstudiengänge „Medien und Kommunikation“ sowie Informatik, erklärt Unipräsidentin Carola Jungwirth in einer Pressemitteilung.

An erster Stelle steht mit 6.300 Studenten die philosophische Fakultät mit ihren fünf Zweigen (Medien-, Bildungs-, Kultur-, Staatswissenschaften und katholische Theologie), gefolgt von den Rechtswissenschaften (2.160), den Wirtschaftswissenschaften (1.760) sowie Informatik und Mathematik (970).

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

12:36
Donnerstag
29. Juni 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
29.06. | Donnerstag
VESTE OBERHAUS
Zukunft unserer Zeitungen
 
bild_klein_0000011685.jpg

Die Tageszeitungen verlieren Leser. 17 Prozent Rückgang in den letzten 15 Jahren (PNP Stadt und Landkreis Passau). Aufmerksamkeit dagegen gewinnen die soziale Netzwerke mit Hass, Hetze und Falschinformationen. Wie finden Medien aus der Krise, was bedeutet die Entwicklung für unsere Demokratie? Podiumsdiskussion mit Martin Wanninger (PNP), Jan Feddersen (taz), Medienprofessor Ralf Hohlfeld (Uni Passau) und Verena Osgyan (Landtag, Die Grünen). Ort: Panoramagaststätte


19:30 Uhr | frei
STEPHANSDOM
Dommusik
 

Abendkonzert des Domorganisten Ludwig Ruckdeschel.


19:30 Uhr | Eintritt frei
SCHARFRICHTERHAUS
Sigi Zimmerschied
 
bild_klein_0000011754.jpg

Das Kabarett-Urgestein aus der Innstadt mit neuem Programm.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro
DREILÄNDERHALLE
Eröffnungsball der Europäischen Wochen
 

Festlicher Tanzball als Auftakt des Kultur-Festivals. Im Preis ist ein Mehrgänge-Menü inbegriffen.


20:00 Uhr | 90 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen