Google-Anzeigen

Universität | Montag, 07. November 16

bild_klein_0000010495.jpg
Lange Nacht an der Uni

Wahl-Show im Audimax

Wer geht am Mittwochmorgen als Sieger hervor: Trump oder Clinton? Für die lange Nacht der Entscheidung haben Professoren und Studenten der Uni Passau eine öffentliche Veranstaltung organisiert, die mit Unterhaltung, Liveschaltungen, Podiumsdiskussionen und Analysen das Ereignis begleitet. Schauplatz ist das Audimax.

Das mächtigste Land der Erde, 318 Millionen Bürger, die weltgrößte Kriegsmaschinerie. Die zwei Kandidaten, die für das Amt des 45. US-Präsidenten zur Wahl stehen, sehen manche als Frage des kleineren Übels. Sehen wir in den Vereinigten Staaten unsere eigene Zukunft: Nicht Charisma, Klugheit und Bürgernähe bringen Volksvertreter voran, sondern der beste Draht zum Geld?

Die Moderatoren des Abends, Martin Gruber, Korrespondent des Bayerischen Rundfunks, und Katrina Jordan, Pressesprecherin der Uni Passau, werden sich vielleicht auch mit solchen Fragen beschäftigen. Sie holen Gesprächspartner aufs Podium, die Diskussionsstoff und Hintergründe liefern. Unterstützt werden sie von den Professoren Winand Gellner und Karsten Fitz, die live zu Experten nach Übersee schalten.  

Maskerade ist erlaubt, ja offenbar erwünscht: Wer als Clinton oder Trump verkleidet kommt, darf sich Freigetränke an der Bar holen. Wie würden die Passauer abstimmen? Wahlzettel liegen bereit, um das auszuloten. In einer Informationsecke lassen sich auf Bildschirmen die Reaktionen in den sozialen Netzwerken verfolgen.

Student Florian Dietsche, der die Veranstaltung koordiniert, zählt die Mitwirkenden im Unterhaltungsteil auf: DJ und Dichter, Liedermacher und die „Cheerleader“ von der Tanzschule „Dancevolution“. „Der Audimax wird in amerikanischen Farben dekoriert, dazu gibt es landestypisches Essen und Trinken“, sagt Dietsche. Das klingt nach Hackfleisch mit Ketchup im Brötchen, koffeinhaltigem Zuckerwasser, Schokokuchen und Kaugummi.

Die erste US-Wahlparty hatte Medien-Professor Ralf Hohlfeld 2012 in einer Cocktaillounge im alten Pressegebäude organisiert. Das Interesse war so groß, dass man sich in diesem Jahr einen größeren Rahmen gönnt. 

Fünf Hochschulgruppen sind an der Organisation beteiligt: Campus Crew (Uniradio), Blank (Unimagazin), spaetschicht.tv (Unifernsehen), MuK Aktiv e.V., Fotoprojekt lichtgestalten, PRO.FIL Passau; die Lehrstühle für Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und die Professur für Amerikanistik sind beteiligt. Als voraussichtliches Ende hat die Uni zwei Uhr früh angegeben.

tm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

12:38
Donnerstag
29. Juni 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
29.06. | Donnerstag
VESTE OBERHAUS
Zukunft unserer Zeitungen
 
bild_klein_0000011685.jpg

Die Tageszeitungen verlieren Leser. 17 Prozent Rückgang in den letzten 15 Jahren (PNP Stadt und Landkreis Passau). Aufmerksamkeit dagegen gewinnen die soziale Netzwerke mit Hass, Hetze und Falschinformationen. Wie finden Medien aus der Krise, was bedeutet die Entwicklung für unsere Demokratie? Podiumsdiskussion mit Martin Wanninger (PNP), Jan Feddersen (taz), Medienprofessor Ralf Hohlfeld (Uni Passau) und Verena Osgyan (Landtag, Die Grünen). Ort: Panoramagaststätte


19:30 Uhr | frei
STEPHANSDOM
Dommusik
 

Abendkonzert des Domorganisten Ludwig Ruckdeschel.


19:30 Uhr | Eintritt frei
SCHARFRICHTERHAUS
Sigi Zimmerschied
 
bild_klein_0000011754.jpg

Das Kabarett-Urgestein aus der Innstadt mit neuem Programm.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro
DREILÄNDERHALLE
Eröffnungsball der Europäischen Wochen
 

Festlicher Tanzball als Auftakt des Kultur-Festivals. Im Preis ist ein Mehrgänge-Menü inbegriffen.


20:00 Uhr | 90 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen