Google-Anzeigen

Nachrichten | Mittwoch, 11. September 13

Schwarzafrikaner misshandelt

Hohe Haftstrafe für rechtsradikalen Hauzenberger

Das Amtsgericht Passau hat einen 24-jährigen Burschen aus Hauzenberg wegen eines rassistischen Übergriffs auf einen Schwarzafrikaner zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten verurteilt.

Schöffengericht, Staatsanwalt und selbst die Verteidigerin bewerteten es als besonders verwerflich, dass der Angeklagte das Opfer beleidigte und misshandelte, obwohl es sich zuvor hilfsbereit gezeigt hatte.

Der Kongolose, ein bekannter Fußballspieler des lokalen Sportvereins, war der Bitte nachgekommen, ein liegengebliebenes Auto anzuschieben. Nach dieser Gefälligkeit ging der Hauzenberger, der von einem Kumpel begleitet wurde, auf den Farbigen mit Fäusten los. Er zeigte nach eigenen Einlassungen den Hitlergruss und rief "Scheiß Neger!". Als sich der Angegriffene zurückziehen wollte und die Polizei rief, traf ihn eine Wodkaflasche am Kopf.

Der Angeklagte zeigte sich reumütig und geständig. Es nützte ihm nicht viel. Er hat  ein langes Strafregister, das bis in sein 16. Lebensjahr zurückreicht. Zwei Jahre und elf Monate saß er bereits hinter Gittern, fünfmal wurde er in der Bewährungszeit rückfällig.  Es ging immer wieder um Gewaltdelikte im Rausch und verbotene Nazisymbole, die er teilweise auch auf seinem Handy gespeichert hatte.

Der Hauzenberger  nahm das Urteil an und wollte zeigen, dass er seine braune Gesinnung abgelegt habe. Er entschuldigte sich beim Opfer im Gerichtssaal mit Handschlag. In einer eineinhalbjährigen Zwangstherapie soll seine Alkoholsucht geheilt werden. Ein Schmerzensgeld über 2.000 Euro will er nach der Haftentlassung abstottern.

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

08:29
Mittwoch
29. Juni 2022
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
29.06. | Mittwoch
Keine Einträge

Google-Anzeigen