Brennpunkt | Dienstag, 19. Juli 22

bild_klein_20348.jpg
Bettenbelegung auf den Corona-Normalstationen: Die Entwicklung in Oberösterreich zeigt sich identisch bei uns. (Quelle: Ages Wien)
Gesundheitspolitik

Passauer Corona-Sommer: Patientenzahlen im Klinikum verdreifacht, Inzidenz von 204 auf 931

Ein paar Fakten zum Corona-Sommer, Stand heute.

Die Todeszahlen sind deutschlandweit seit Juli wieder dreistellig, heute 102.

Die bundesweite Siebentagesinzidenz liegt - ohne Melde- und Testpflicht - bei 744. Wahrscheinlich liegt die Zahl der tatsächlich Ansteckenden und Erkrankten höher als zum Höchststand der letzten Welle im März.

Der Blick nach Oberösterreich ist immer interessant, da dort die Krankenhauszahlen transparent abrufbar sind. Die Zahl der Intensivpatienten auf den Corona-Isolierstationen hat sich in den letzten vier Wochen vervierfacht, von drei auf elf; die Zahl der Patienten auf den Normalstationen verdreifacht, von sechzig auf einhundertachtzig.

Diese Entwicklung bildet sich auch am Klinikum Passau ab. 35 Patienten werden auf den Normalstationen behandelt und erstmals wieder 1 Patient auf der Intensivstation, dies meldet das Rathaus gestern. Bei uns hat sich die Bettenbelegung auf der Corona-Normalstation in vier Wochen verdreifacht, damals waren es 12. Dass der Mangel an Pflegekräften die Lage zusätzlich erschwert, ist bekannt. Eine der beiden sogenannten Komfort-Stationen, in denen Erste-Klasse-Patienten betreut werden, bleibt mangels Persona weiterhin geschlossen. 

Nach den vielen Massenveranstaltungen wundert es nicht, dass die Stadt Passau die offizielle Inzidenz von 931 erreicht hat, vor einem Monat lag sie bei 204.

bild_klein_20349.jpg
Bettenbelegung auf den Corona-Intensivstationen: Die Entwicklung im benachbarten Oberösterreich. (Quelle: Ages Wien)
Bei einer Inzidenz von 756, leicht über Bundesdurchschnitt, liegt heute der Landkreis Passau. Der Landkreis Freyung-Grafenau schiebt sich mit einer Inzidenz von 1.667 ins deutsche Spitzenfeld der Covid-19-Statistik. Erneut angemerkt: Dies sind nur die offiziellen Werte, die durch PCR-Tests bestätigt sind, alle anderen, die unbemerkt ansteckend sind oder sich ohne PCR-Test auskurieren, fallen durchs Raster.

Jeder, der sich in seinem Bekanntenkreis umhört, erfährt von Krankheitsfällen, auch schwere Verläufe und Klagen über Langzeitbeschwerden. Der heiße Sommer und die Rückkehr zu geliebten alten Gewohnheiten haben uns Vorsicht und Umsicht genommen.

hud

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

13:58
Freitag
09. Dezember 2022
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
09.12. | Freitag
DOMPLATZ
Christkindlmarkt: Zwoa Achterl - bitte!
 
bild_klein_20790.jpg

Eine Mischung aus eigenen und gecoverten Liedern präsentiert das Duo aus Österrreich.


18:00 Uhr
ST. NIKOLA
Böhmische Messe
 
bild_klein_20818.jpg

Chor und Orchester der Musikschulen Prag und Passau führen die Böhmische Hirtenmesse auf, komponiert auf tschechischer Sprache von Jakub Jan Ryba (1765-1815). Dirigent ist Pavel Trojan.


19:00 Uhr | 20 Euro
ST. NIKOLA
Bömische Weihnachtsmesse
 

Ein Weihnachtskonzert im Zusammenspiel von Orchester und Chören aus Prag und Passau. Siehe Beitrag.


19:00 Uhr | 20/ 10 Euro
ZAUBERBERG
The Whiskey Foundation
 
bild_klein_20527.jpg

Die sechs Musiker aus München nehmen ihre Zuhörer mit in eine einzigartige Blues- und Funkklangwelt.


19:00 Uhr | 19 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Sigi Zimmerschied
 
bild_klein_20763.jpg

"Maskenball" nennt sich das Programm des Passauers, in dem er mit dem Wahnsinn zu Pandemiezeiten abrechnet.


20:00 Uhr | ab 25,20 Euro
ZAUBERBERG
Alternativer Rock
 

DJ Bounza füllt einen Abend mit Titeln von Künstlern wie "Linkin Park", "Evanescence" und "Rage against the Machine". 


23:00 Uhr | 5 Euro