Google-Anzeigen

Meinung | Samstag, 19. Juni 10

bild_klein_4288.jpg
Solche entzückenden Motive entstanden am Residenzplatz, wenn man die vielen Fotografen, Kameraleute und das moderne Volk ausblendete. (Photo: Kaspars Sedlins für mediendenk)
1000 Jahre "Goldener Steig"

Historischer Säumerzug mit Ross und Wagen

Passau - Ein historisches Spektakel erinnert an den "Goldenen Steig", den 1000 Jahre alten Handelsweg, der Böhmen mit den Donaustädten verband.

Auf dem Residenzplatz roch es wieder nach Rossäpfeln und Heu. Die Säumer, wie die Spediteure für Salz und Wein des Mittelalters heißen, zogen mit Pferd und Wagen ein, bauten ihr Lager auf. Salz hatten sie auch dabei, nicht in den großen Holzfässern, aber in kleinen Salzstreuern, die sie als Geschenk an die Bürger verteilten.

Im Jahre 1010 wurde der 100 Kilometer lange Säumerweg zwischen Passau und Prachatitz, einer südböhmischen Stadt (12.000 Einwohner), das erste Mal erwähnt.

Zum Jubiläum gibt es ein umfangreiches Programm in der gesamten Region.

Zur Fotogalerie der PNP.

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

15:40
Donnerstag
27. Januar 2022
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
27.01. | Donnerstag
SCHARFRICHTERHAUS
Jakob Schwerdtfeger
 
bild_klein_19787.jpg

Schwerdtfeger studierte Kunstgeschichte und arbeitete beim Städel Museum in Frankfurt. Seit acht Jahren steht er auf der Bühne und nutzt das Kunstwissen für seine Programme. 


20:00 Uhr | ab 25,20 Euro

Google-Anzeigen