Google-Anzeigen

Meinung | Montag, 07. März 11

bild_klein_4608.jpg
Morgen erscheint der neue Bürgerblick. Mit Klick zu den GmbH-Belegen.
Medienmogul Diekmann

Tarnkappenbomber gegen freie Presse

Passau – „Divide et impera", wie der Lateiner sagt, ,,Teile und herrsche", dieses Prinzip antiker Machthaber betreibt die Verlegerfamilie Diekmann ("Passauer Neue Presse" bis "Wochenblatt") offensichtlich mit Hingabe. Erst splitteten die sie das Verlagsgebiet in viele kleine Gesellschaften auf, um den Einfluss der Arbeitnehmer zu schwächen. Nun werden Tarnkappen-GmbHs gegründet, um Graswurzelbewegungen der freien Presse in ihrem Monopolgebiet zu unterwandern und zu ersticken.

Die beiden aktuellen Beispiele heißen "Lokalnews GmbH" und "Roger GmbH".

  • „Lokalnews" startet mit einem beeindruckenden Werbefeuerwerk: "Wir sind deine neue Lokalzeitung für Passau", biedert sich das Online-Produkt kumpelhaft auf Werbebannern, Flyer und Plakaten an. Der 28-jährige Lokalnews-Geschäftsführer Daniel W. verschickte zum Startschuss am 24. Februar die Pressemitteilung, dass er "die Medienlandschaft der Dreiflüssestadt revolutionieren" will. Das klang nach erfrischender, mutiger Eigenständigkeit. Journalistische Fachorgane wie "Turi2", "W+V" oder "Jakubetz Blog" priesen ihn in der Rolle "David gegen Goliath".

Aber er hat die Kollegen gefoppt und die Leserschaft getäuscht. Nach Informationen des Lokalmagazins Bürgerblick tritt der junge Mann nicht wie verkündet gegen das Medienmonopol um die "Passauer Neue Presse" an, ganz im Gegenteil: Er führt ein gut getarntes Tochterunternehmen in ebendiesem Imperium der Verlegerfamilie Diekmann (Belege siehe Fotogalerie).

Der 21-jährige Herausgeber von "Fupa", Michael Wagner, sorgte mit seinem erfolgreichen Heimatsportportal bundesweit für Aufsehen und beschämte den Monopolisten. Er hat dessen Beteiligungsangebote stets abgelehnt. Mit "Lokalnews" wurde er nun aufs Eis geführt. Der Geschäftsführer, übrigens sein ehemaliger Chef, nahm Kontakt mit ihm auf und fädelte Kooperationen ein. Wagner fühlt sich nach der Enthüllung vermutlich wie vor den Kopf gestossen.

  • "Roger GmbH" nennt sich eine nach außen hin als unabhängig erscheinende Fotoagentur in Passau. Geschäftsführer Robert G., ein ehemals festangestellter Fotoreporter der "Passauer Neue Presse", sammelt mit diesem Unternehmen die freien Fotografen in der Region ein, indem er ihnen eine Plattform zur Vermarktung anbietet. Was den Kollegen geflissentlich verschwiegen wird: Sie arbeiten unter diesem Dach der Verlegerfamilie Diekmann in die Tasche. Die "Roger GmbH" ist nichts anderes als eine versteckte PNP-Tochter.

Unter "streng vertraulich" berichtet die Märzausgabe des Lokalmagazin Bürgerblick über diese Tarnkappenbomber und andere Enthüllungen aus dem Hause Diekmann: "Stadtredaktion wird aufgelöst" und "Medienlüge im Internet".

Auf Anfrage von Bürgerblick sagte Lokalnews-Chef Daniel W. vor wenigen Tagen: "Über Fragen zu den finanziellen Hintergründen gebe ich prinzipiell keine Auskunft". Gegenüber "Regensburg-Digital" behauptet er nun, er habe "nie bewusst etwas verschwiegen".

Ziemlich empört reagiert heute auch der Online-Experte Christian Jakubetz.

Das Netzwerk der freien Online-Presse "Istlokal" schrieb diesen Beitrag.

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

01:01
Samstag
25. Juni 2022
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
25.06. | Samstag
INNPROMENADE
Flohmarkt in Kastanienallee
 

Kunst und Kitsch, Nützliches und Nippes. Der Flohmarkt wurde vor fast 40 Jahren vom Journalisten Stefan Weber ins Leben gerufen.


08:00 Uhr | freier Eintritt
KLOSTER NIEDERNBURG
Donaulimes-Führungen
 

Führungen durch vier archäologische Stätten des Unesco-Welterbes: Kloster Niedernburg (9 Uhr), Kastell Boiotro (11 Uhr), Römerburgus Oberranna (15 Uhr) und Kastell Schlögen (17:30 Uhr).


09:00 Uhr
X-POINT-HALLE
Hindernislauf
 

Laufen, Klettern und Kriechen: Läuferinnen und Läufer wählen eine 6, 12 oder 18 Kilometer lange Strecke durch den Neuburger Wald mit entsprechend 15, 30 oder 40 Hindernissen, die es zu überwinden gilt. 


11:00 Uhr | ab 40 Euro
VILSHOFEN
Zitherpartie
 

Zithervirtuose Georg Glasl und Ruth Geiersberger stellen die Nilreise von Herzog Max im Jahr 1838 auf der Donau nach. Der Nachbau eines historischen Schiffes, die "Siebnerin", legt in Vilshofen ab.


17:30 Uhr | ab 49 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Sigi Zimmerschied
 

Ein Stoff gegen Verschwörungstheoretiker, das sogenannte "Hirnvakzin" des Passauer Kabarettisten. 


20:00 Uhr | ab 25 Euro
VESTE OBERHAUS
Die Macht des Schicksals
 

Alvaro will mit seiner Geliebten Leonora durchbrennen, beim Versuch sie aufzuhalten stirbt Leonaras Vater. Guiseppe Verdis Oper aus 1861 wird im Rahmen der Burgfestspiele gezeigt. Bei schlechtem Wetter im Stadttheater. 


20:00 Uhr | ab 12,50 Euro
CAFÉ MUSEUM
Trio Ivoire
 

Hans Lüdemann, Aly Keita und Christian Thomé verbinden afrikanische und europäische Musik.


20:00 Uhr | 20 Euro

Google-Anzeigen