Google-Anzeigen

Meinung | Sonntag, 16. Februar 20

bild_klein_0000016463.jpg
Siegfried Kapfer, blaue Krawatte, der älteste OB-Kandidat, spaziert mit der dritten Bürgermeisterin Erika Träger durch die Zengergasse. Im Hintergrund Parteikollege Martin Burkert. (Bildschirmfoto: FWG)
OB-Kandidaten im Netz

Der sympathische Alte

Eine Bewegung, die in wohl keinem Wahlwerbevideo fehlen darf: das Händeschütteln.

So beginnt der Spot der Passauer "Freie Wählergemeinschaft" (FWG), die ihren Vorsitzenden Siegfried Kapfer in das Rennen um den zukünftigen Oberbürgermeister schickt. Es ist zu den OB-Kandidaten das dritte Wahlkampfvideo im Netz; nach OB Jürgen Dupper (SPD) und CSU-Herausforderer Georg Steiner (CSU), die in der aktuellen Printausgabe besprochen werden.

Kapfers Video beschäftigt sich nicht nur mit fleißigem Händeschütteln am Wittelsbacherbrunnen am Residenzplatz, sondern auch mit der neuen Frau an seiner politischen Seite: Erika Träger. Die dritte Bürgermeisterin war Anfang September von den Grünen zur FWG gewechselt. Sie spaziert zusammen mit Kapfer, Martin Burkert und anderen Stadtratskandidiaten durch die Altstadt. Sportlich zeigt sie sich beim "Nordic Walking" an der Trifftsperre.

Siegfried Kapfer ist der älteste OB-Kandidat bei den Passauer Kommunalwahlen am 15. März. Eine Woche zuvor feiert er seinen 64. Geburtstag. Aus seinem Büro im Dachgeschoss betont er, dass er in Passau lebe und es den Zusammenschluss seiner Partei seit 150 Jahren gebe. Deren Politik sei "sachorientiert" – konkreter wird der ehemalige Kriminalhauptkommissar in seinem Text nicht.

Allein im Abspann des Videos werden politische Forderungen genannt. Diese rasen so schnell durchs Bild, dass sie nur lesen kann, wer die Pausentaste drückt.

Daten zum Video:
Dauer: 1:31 Min (Kurzversion 0:30 Min)
Likes: 87
Kommentare: 7
Facebook Anhänger: 158
Stand: 17. Februar 2020

Maximilian Huber

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

17:48
Donnerstag
22. Oktober 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
22.10. | Donnerstag
PRODUZENTENGALERIE
Ernst Zahnweh - Stahl, Keramik, Malerei
 

Bilder, Objekte und Installationen des Münchner Autodidakts Ernst Zahnweh, der seit mehr als 35 Jahren künstlerisch tätig ist. Ausstellung bis zum 25.10 immer donnerstags bis sonntags von 15-17 Uhr. 


15:00 Uhr | Eintritt frei
SCHARFRICHTERHAUS
Sulaiman Masomi: Morgen-Land
 
bild_klein_0000017062.jpg

Den Zuschauer erwarten kluge Beobachtungen und witzige, teils tiefgründe Alltagsgeschichten des Krefelder Rappers und Poetry-Slammers. Gewinner des Scharfrichterbeils 2018.


20:00 Uhr | 25,20 Euro
CINEPLEX
Der jenseitige Abgrund
 

Die österreichische Dokumentarfilmerin Sabine Fuchs geht gemeinsam mit einer Gruppe von Aktivisten und Aktvisitinnen den Globalisierungsprotesten nach den Anschlägen des 11. Septembers auf den Grund. Im Zentrum steht die Frage, wie es zum gewaltsamen Ende dieser Proteste kam.


20:00 Uhr | ab 6,80 Euro

Google-Anzeigen