Google-Anzeigen

Nachrichten | Donnerstag, 10. September 20

bild_klein_0000017083.jpg
Barbara Dombrowski an der Freiluftgalerie "Innkai": Sie zeigt Motive ihres Klimaprojektes "Tropic Ice." (Foto: Tobias Köhler/ mediendenk)
Europäische Wochen

Auftakt mit Klimaprojekt der Fotokünstlerin Dombrowski

Fluss und Meer. Klimakrise und Hochwasser. Das schmelzende Eis in Grönland und die schwindenden Amazonasregenwälder.

Fotokünstlerin Barbara Dombrowski bringt mit ihrer Installation am Innkai verschiedene Welten zusammen und den Betrachter zum Nachdenken.

Der Mensch hat die Erde aus dem Gleichgewicht gebracht. Artensterben, Überschwemmungen und Dürre. Die Leidtragenden im neuen Zeitalter, nach dem größten Einflussfaktor „Mensch“ Anthropozän genannt, sind ausgerechnet diejenigen Völker, die mit der Natur noch im Einklang leben. Dombrowski hat sie besucht, porträtiert, mit ihren Kunstschauen zusammengebracht und ihnen eine Stimme verliehen.

Das Klimakunstprojekt "Tropic Ice" als Lobbyarbeit für die Ungehörten, als Mahnung an die Menschheit: So kann es nicht weitergehen.

bild_klein_0000017084.jpg
Die Fotokünstlerin hat weitere Motive in der Altstadtgalerie "Kulturmodell" ausgestellt. (Foto: Tobias Köhler/ mediendenk)
14 großformatige Bilder, frei schwebend aufgehängt an der alten Ufermauer der Altstadt, damit die Schlupflöcher der dort hausenden Smaragdeidechsen nicht versperrt werden, wurden ergänzt durch weitere Dutzende Bilder an zwei anderen Schauplätzen: im Untergeschoss der Altstadtgalerie „Kulturmodell“ und im größten Einkaufszentrum der Stadt, das damit erstmals  seinem euphemistischen Namen „Stadtgalerie“ gerecht wird.

Eröffnungskonzert: Beethovens Pastorale mit Bilderschau


In seiner Tondichtung „Pastorale“, der 6. Symphonie, hat Beethoven die Schöpfung, seine Liebe zur Natur beschrieben. Beim Eröffnungskonzert der Europäischen Wochen am Samstag wird sie erklingen. Die Berliner Fotokünstlerin erweitert das Hörerlebnis der „Beethoven Philharmonie“ um eine Dimension: Sie begleitet die rund 43-minütige Komposition mit einer Bilderschau auf der Leinwand.

140 Motive, im Takt mit der Partitur, mit künstlerischen "Schwarzpausen". Sie sei ein bisschen aufgeregt, sagt Dombrowski. Kein Wunder: Diese Premiere muss aus dem Stehgreif klappen, es gibt für das Zusammenspiel keine Generalprobe, sie übte Zuhause anhand der Tonkonserve.   

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

02:06
Freitag
25. September 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
25.09. | Freitag
KULTURMODELL
Surreal-phantastische Kunst
 

Themenausstellung "Mythen" zum 20-jährigem Jubiläum der deutschlandweiten Künstlergruppe Imago. Gastausteller: Jürgen Grazzi und Imago-Gründungsmitglied Herbert Volmer. Bis 11.10. immer donnerstags und freitags 14:00-17:00 Uhr, samstags und sonntags 14:00-18:00 Uhr.


14:00 Uhr
ALTSTADT
Deutschlandweiter Fridays for Future-Klimastreik
 
bild_klein_0000017150.jpg

Erster Schul-Streik nach Beginn der Corona-Krise. Start des Demonstrationslaufs an der Ortsspitze, danach geht es über die Bräugasse, die Jesuiten-, Schuster- und Schrottgasse auf die Fritz-Schäfer-Promenade, die in eine Richtung gesperrt sein wird. Ziel ist der kleine Exerzierplatz. 


16:00 Uhr | Eintritt frei
KLOSTER MARIA HILF
Vernissage: Marienausstellung
 

Mariendarstellungen des 20. und 21. Jahrhunderts von dreißig Künstler aus drei Ländern werden im Spectrum Kirche auf Mariahilf ausgestellt. Eine telefonische Voranmeldung beim Veranstalter unter 0851 93144 103 ist dringend erforderlich.


19:00 Uhr
MUSEUM MODERNER KUNST
Georg Philipp Wörlen. Neue Einblicke in Leben und Werk.
 
bild_klein_0000017184.jpg

Depotleiterin und Wörlen-Forscherin Bianca Buhr berichtet über das Leben und Schaffen des Passauer Künstlers und Vater des Museumsgründers.


19:00 Uhr | Eintritt frei mit Anmedung
OPERNHAUS
Die Fledermaus
 
bild_klein_0000017162.jpg

Verwechslungskomödie von Johann Strauß um den leichtlebigen Gabriel von Eisenstein und seine untreue Frau Rosalinde. Gilt als Klassiker der Wiener Operettenära und führt eine dekadente Gesellschaft vor.  


19:30 Uhr | ab 6,50 Euro
REDOUTE
Science Busters
 

Wissenschaftliches Kabarett, informativ und unterhaltsam. Es treten auf: Kabarettist Martin Puntigam, Astronom Florian Freistetter und Molekularbiologe Martin Moder.

Science Blogger) und der Molekularbiologe Martin Moder

20:00 Uhr | ab 20,80 Euro
KLOSTER NIEDERNBURG
Jazz mit Akkordeon und Gitarre
 
bild_klein_0000017076.jpg

Der Pariser Akkordeon-Meister Jean-Louis Matinier spielt im Duo mit dem seinem Landsmann Kevin Seddiki klassischen und zeitgenössichen Jazz. Musik zwischen Tradition, Innovation und swingenden Grooves. Eintritt: Normalpreis 25 Euro, Mitglieder 12,50 Euro, Schüler/ Studenten 7 Euro, Restplätze für sozial Bedürftige 5 Euro. Ort: Gotisches Langhaus Kloster Niedernburg.


20:00 Uhr | 25 Euro

Google-Anzeigen