Google-Anzeigen

Nachrichten | Montag, 18. Mai 20

bild_klein_16755.jpg
Autokino Kohlbruck: Die weiße Stirnseite der Dreiländerhalle wird zur Leinwand, der Messeplatz, 20.000 Quadratmeter groß, wird der Zuschauerraum; links das Parkhaus. (Foto: mediendenk)
Sieben Filme im Mai

Corona-Kultur: Autokino in Kohlbruck

Passau/ Chicago - Autos und Filme waren in den 1950er Jahren fester Bestandteil des amerikanischen Lebens. Die Kombination wohl die Krönung: das Autokino. Pärchen starrten durch die Windschutzscheibe ihres Cadillacs auf die Leinwand und hielten Händchen beim Westernklassiker „High Noon“.

Siebzig Jahre später, als eine Seuche die Welt kurz anhält, erlebt das Autokino in Deutschland seine Renaissance. Es erfüllt geradezu perfekt die Anforderungen. Das Auto als geschützte Zelle sorgt für Abstand zum Nachbarn und das nostalgische Erlebnis für ein neues Wir-Gefühl. 

Die Vorlage "Autokino" findet mittlerweile Nachahmer in anderen Kultursparten wie "Autokabarett" oder "Autokonzert". Künstler agieren auf der Freiluftbühne und das Schauspiel wird live auf die Kinoleinwand übertragen.

Was braucht es für das Pandemie-Kino im Freien? 

  • Großparkplatz; am Passauer Messegelände sind etwa 300 Fahrzeuge ein sinnvolles Maximum für gute Sicht
  • lichtstarker Projektor
  • große Leinwand, 16 mal 8 Meter; wird installiert auf der Stirnseite der Dreiländerhalle zum Messeplatz.
  • Tonübertragung ins Auto; übers Autoradio mit UKW-Frequenz.

Ab Mittwoch wird der Messeplatz in Passau-Kohlbruck von zwei Veranstaltern bespielt, von einer alteingesessenen Kinobetreiberfamilie und einem jungen Bootspartyveranstalter

Letzterer hatte vor acht Monaten die ungewöhnliche Idee, das Autokino aufleben zu lassen. Er buchte den Messeplatz ab Mai für zwei Tage je Monat. Dass er mit seiner Vision in der Seuchenzeit einen Volltreffer landen würde, konnte er nicht ahnen. 

Eine Kooperation ist zwischen dem Urheber der Idee und den erfahrenen Experten nicht gelungen. Das bedeutet jetzt Mehraufwand für beide: Leinwand aufbauen, Leinwand abbauen… . 

Die Kinobetreiberfamilie hat sich die Premiere gesichert am Mittwoch, 20. Mai, der Neuling hat seine erste Vorführung eine Woche später, am Mittwoch, 27. Mai.

Die Ticketpreise: Je nach Veranstalter 13 pro Person oder 21 Euro pro Auto (zwei Personen). Der zweitgenannte Anbieter wirbt damit, dass er in Corona-Zeiten mit 1 Euro Abgabe ein Kinderheim unterstützt und Kräfte an der Corona-Front Karten kostenlos erhalten. 

BB-Kinokritiker Clemens Pittrof hat die Termine für uns zusammengefasst:

Mittwoch, 20. Mai
Nightlife

Liebeskomödie um ein Date zweier Großstädter, das durch einen kleinkriminellen Freund der beiden in Turbulenzen gebracht wird. In den Hauptrollen: Elias M’Barek, Palina Rojinski und Frederick Lau.

Donnerstag, 21. Mai
The Gentleman 

Der nächste Streich von Kultregisseur Guy Ritchie handelt von einem Londoner Gangsterboss, der sich zur Ruhe setzen will; leider hat der Rest der Halbwelt da ein Wörtchen mitzureden.

Freitag, 22.05.2020
Der König der Löwen

Als Animationsfilm wurde "König der Löwen" im Jahre 2019 zurück in die Kinos gebracht. Der Zeichentrickfilm von 1994 bereitet den "Hamlet"-Stoff neu auf und ist vielleicht der Disneyklassiker schlechthin.

Samstag, 23. Mai
Zombieland - Doppelt hält besser 

Die Fortsetzung der gefeierten Horrorkomödie von 2009 erzählt die Geschichte um Tallahassee, Columbus und Wichita konsequent weiter: Auf ihre Reise zum Weißen Haus muss sich die Patchworkfamilie nicht nur mit neuen Zombies, sondern auch den eigenen Macken auseinandersetzen.

Sonntag, 24. Mai
Restguthaben - Zeit, die einem bleibt 

“Restguthaben” ist ein Independentfilm des Wahlpassauers Benjamin Strobl. Fritz Unrecht ist ein erfolgreicher Unternehmer, der scheinbar alles hat. Dennoch beginnt er, mit Ende 30 die Sinnfrage zu stellen. Dabei trifft er auf den Einsiedler Charly.

Mittwoch, 27. Mai
Pulp Fiction 

Pulp Fiction - was soviel wie “Schundliteratur” bedeutet - verknüpft mit schwarzem Humor mehrere Episoden aus der Unterwelt von Los Angeles zu einer aberwitzigen Geschichte. Quentin Tarantinos Klassiker zählt zu den Meilensteinen der Filmgeschichte.

Donnerstag, 28 Mai
Jumanji 

Die Waisen Judy und Peter finden ein magisches Brettspiel, dass die Spielenden in seine Welt einsaugt und deren Gefahren aussetzt, bis sie entweder den Sieg errungen oder verloren haben. Der Abenteuerfilm ist fester Bestandteil der Jugendkultur der 90er.

Kleine Kunde zum Sonnenuntergang
Ihren Vorstellungsbeginn benennen die Neulinge mit 19 Uhr, die Erfahren mit 21 Uhr. Die Filme werden wohl gestartet, wenn die Natur ihr Licht gedimmt hat, nach Sonnenuntergang. Der ist am 20. Mai um 20.47 Uhr, am 28. Mai um 20.56 Uhr; Vorausschau: am längsten Tag, 20. Juni um 21.12 Uhr.

Gebrauchsanleitung für Autokinobesucher

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

00:43
Mittwoch
16. Juni 2021
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
16.06. | Mittwoch
OPERNHAUS
Die Zofen
 
bild_klein_18868.jpg

Die Schwestern und Zofen Claire (Friederike Baldin) und Solange (Ella Schulz) spielen in der Abwesenheit ihrer Arbeitgeberin (Antonia Reidel) "Herrin und Dienerin". Nachdem der versuchte Mord der "gnädigen Frau" daneben geht, vergiftet die eine den Tee der anderen. Ein Schauspiel von Jean Genet (1910-1986). Regie: Markus Bartl.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Urfaust
 
bild_klein_18919.jpg

Johann Wolfgang von Goethes Prosastück aus dem Jahr 1775. Eine Tragödie nach der Volkssage um Doktor Faustus. In den Hauptrollen: Ursula Erb als Mephisto sowie Julian Ricker als Faust. Regie: Peter Oberdorf.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Zauberflöte
 
bild_klein_18984.jpg

Die wohl bekannteste Oper von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahre 1791. Sie erzählt nach einer Geschichte des Straubingers Emanuel Schikaneder vom Prinzen Tamino, der sich in phantastischen Welten beweisen muss. Musikalisch verschmelzen hochdramatische Arien und volksliedhafte Gesänge.


12:00 Uhr | ab 6 Euro
OPERNHAUS
Madama Butterfly
 
bild_klein_19046.jpg

Giacomo Puccinins weltberühmte Oper weltberühmte Oper erzählt die tragische Liebesgeschichte der Geisha Cio-Cio-San (Yitian Luan), die vom in Japan stationierten Offizier Pinkerton (Jeffrey Nardone) mit einem Kind sitzengelassen wird. Eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Fledermaus
 
bild_klein_19188.jpg

Verwechslungskomödie von Johann Strauß (1825–1899) um den leichtlebigen Gabriel von Eisenstein (Peter Tilch) und seine untreue Frau Rosalinde (Henrike Henoch). Gilt als Klassiker der Wiener Operettenära und zeigt eine dekadente Gesellschaft. Intendant Stefan Tilch verlegt das Stück ins Pandemiejahr 2020.


12:00 Uhr | Eintritt frei
OPERNHAUS
Herkules am Thermodon
 
bild_klein_19121.jpg

Deutsche Erstaufführung der bekannten Barockoper Antonio Vivaldis aus dem Jahr 1723. Herkules soll für König Eurystheus den Gürtel der Amazonenkönigin beschaffen, der ein kriegerisches Attribut wie Symbol für den Beischlaf ist.


12:30 Uhr | Eintritt frei

Passauer Politiktage: Wirtschaft neu denken
 

Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Wirtschaft und Nachhaltigkeit. Onlineveranstaltung via ZOOM, Details gibt der Veranstalter rechtzeitig auf seiner Website bekannt.


20:00 Uhr | Eintritt frei

Google-Anzeigen