Google-Anzeigen

Nachrichten | Sonntag, 18. Juli 21

bild_klein_19398.jpg
Feuerwehr, Polizei und Rettung am leerstehenden Hotel "Dormero" in Passau-Innstadt. (Foto: mediendenk)
Nächtlicher Blaulichteinsatz

Flackern im Geisterhotel

Es ist ungewöhnlich, dass bei einem Feueralarm Streifenwagen und Zivilfahrzeuge der Polizei schneller zum Einsatzort rasen als die rote Blaulichtflotte. Das Großaufgebot und Sirenengeheul vor einem Hotel in Passau-Innstadt hatte heute Abend einen besonderen Hintergrund.

Eine Anruferin hatte gegen 22.30 Uhr gemeldet, dass sie hinter den Fenstern des leerstehenden Hotels „Dormero“ in der Kapuzinerstraße ein Flackern gesehen habe. Ein Feuerschein? Sind Einbrecher oder Obdachlose eingestiegen?

Das Haus, so erinnerten sich Einsatzkräfte, war vor fünfzehn Jahren Schauplatz eines spektakulären Hotelbrandes. 150 Gäste mussten in Sicherheit gebracht werden.

Auch diesmal trafen die Feuerwehren Innstadt und Hauptwache mit beiden Drehleitern ein. Die Nachschau ergab: „Fehlalarm“. Irritierend war gewesen, dass tatsächlich Brandgeruch in der Luft lag. In einer warmen Sommernacht sind Grillfeuer nicht ungewöhnlich. Das Flackern, so berichtete der Stadtbrandrat über Funk, sei vermutlich von einer defekten Leuchte ausgegangen.

Die Polizeibeamten entschlossen sich dennoch, das Gebäude gründlich abzusuchen. Es wurde ein Zusammenhang vermutet mit einem Vermisstenfall. Aus einem nahegelegenen Altenheim ist seit dem Nachmittag ein Bewohner abgängig. Es war nicht ausgeschlossen, dass dieser sich in das leerstehende Hotel begeben hat und dort herumtreibt. Aber auch diese Vermutung bestätigte sich nicht.

Der Vermisste bleibt vermisst, aber es besteht laut Nachfrage kein Anlass zur Sorge. Der Mann, unterwegs mit einem Rollator, ein Mittfünfziger, kann offenbar gut für sich selbst sorgen. Er ist weder auf fremde Hilfe noch auf Medikamente angewiesen. 

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

21:27
Montag
27. September 2021
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
27.09. | Montag
Keine Einträge

Google-Anzeigen