Google-Anzeigen

Nachrichten | Dienstag, 14. Januar 20

bild_klein_0000016351.jpg
Symbolfoto: Klimasprüche in Kreide.
Freitagsdemo

Mit Kreide für Klimaschutz kämpfen

Bei der ersten Freitagsdemo dieses Jahrs werden die Passauer Klimaschützer zur Kreide greifen: Sie wollen ihre politischen Vorsätze für das neue Jahr auf den Boden der Fußgängerzone schreiben.

Die Vertreter der jungen Generation, die freitags auf die Straße gehen, sehen sich als politischer Arm der Wissenschaftler und Kämpfer für den Erhalt der Lebensgrundlagen der nachfolgenden Generationen. Sie fordern radikale Konsequenzen, klagen den zögerlichen Kurswechsel der Politik an. 

Den Worten seien noch keine Taten gefolgt. „Darum machen wir weiter“, wird in der Pressemitteilung Studentin Malin Hiegle, einer der Organisatorinnen, zitiert. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse hätten sich erhärtet, die weltweiten Emissionen stiegen stetig, ergänzt ihr Mitstreiter Lasse Peters. Die Blockadehaltung einer weniger dürfe nicht die Rechte aller beschneiden.

Der Marsch der Klimaschützer startet um 11.30 Uhr am Kleinen Exerzierplatz, an der Cagnes-sur-Mer-Promenade.

Zur ersten Passauer Freitagsdemo waren Anfang Februar des Vorjahres mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler aufmarschiert. Den bisherigen Höhepunkt mit mehreren Tausend Teilnehmern aller Generationen bildete die Weltklimademo im September. 

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

18:15
Sonntag
05. Juli 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
05.07. | Sonntag
VESTE OBERHAUS
Musikalisches Picknick
 

Oper und Operette im Stil der 20er Jahre. Im Innenhof der Veste begleitet Generalmusikdirektor Basil Coleman am Klavier die Sopranistin Yitian Luan, den Mezzosopranistin Reinhild Buchmeyer und den Tenor Jeffrey Nardone.


18:30 Uhr | 20,00 Euro
DOMPLATZ
Kauf, Du Sau!
 
bild_klein_0000016820.jpg

Kabarett um Globalisierung und Konsum. Kabarettist Helmut Schleich (eigene Sendungen auf ARD und BR) wirft einen kritischen Blick auf die Gesellschaft. 
 


19:30 Uhr | ab 25,50 Euro

Google-Anzeigen