Google-Anzeigen

Nachrichten | Donnerstag, 19. Dezember 19

bild_klein_0000016310.jpg
Die automatischen Müllautos: Der Fahrer sitzt rechts und bedient Hydraulik und Greifarme für die Tonnenentleerung. (PR-Foto: ZAW)
Tödlicher Unfall

Müllauto überrollt Frau

In der Gemeinde Windorf im Altlandkreis Vilshofen ist es mittags zu einem tragischen Unfall gekommen: Eine 78-jährige Frau wurde vor ihrem Haus von einem Müllfahrzeug überrollt und getötet.

Um 11.15 Uhr war ein Müllwagenfahrer damit beschäftigt in einer engen Straße des Ortsteils Schwarzhöring die Tonnen zu leeren. Damit die Fahrer die automatische Leerung besser kontrollieren können, sind die Fahrzeuge rechts gelenkt. Die Frau war offensichtlich links am Müllauto vorbeigegangen und erfasst worden.

Wie der Unfall genau herging, ob das Müllauto vorwärts fuhr oder rangierte, sollen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Verkehrsgutachter und Gerichtsmediziner klären.

Der 51-Jährige am Steuer hatte, wie er bei der Polizei angab, den Unfall nicht bemerkt und seine Tour fortgesetzt. Als er einmal um den Block gefahren war erblickte er die tragische Szene: Der Sohn, der im Garten beschäftigt war, hatte gerade seine tödlich verletzte Mutter auf der Straße entdeckt. Da erst realisierte der Mann im Müllauto, was geschehen ist.

Weniger Personal, mehr Risiko
Bei der Müllabfuhr waren früher je Müllauto bis zu drei Mann beschäftigt: der Chauffeur am Steuer und zwei Tonnenentleerer am Trittbrett. Sechs Augen, sechs Hände, Blickkontakt, Handzeichen, sie regelten mitunter den Verkehr, um Autofahrer überholen zu lassen. Bei der automatisierten Müllentleerung ist der Chauffeur alleine für Fahren und Leeren zuständig. Damit er Hydraulik und Greifarm auf der Gehwegseite besser bedienen und kontrollieren kann, sitzt er an einem Rechtslenker. Dass er sich während der Müllentleerung nicht zugleich voll auf den Verkehr, vor allem das linke Umfeld, konzentrieren kann, ist nachvollziehbar. 


 

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

20:08
Mittwoch
03. Juni 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
03.06. | Mittwoch
MESSEPLATZ
Autokino: Das perfekte Geheimnis
 
bild_klein_0000016767.jpg

Sieben Yuppies – drei Paare, einer Single – treffen sich auf ein gemeinsames Abendessen. Aus einer Laune heraus lassen sich die Freunde auf ein Spiel ein: Das Smartphone wird auf den Tisch gelegt, und jeder Anruf und jede Nachricht wird laut vorgelesen. Was als Spaß beginnt, bringt schnell allerhand Geheimnisse ans Licht.


21:00 Uhr | 21 Euro je Auto

Google-Anzeigen