Google-Anzeigen

Nachrichten | Montag, 12. Oktober 20

bild_klein_0000017271.jpg
Dieser Angeklagte war der Chef der 13 Coups; hier mit Verteidiger Bruno Fuhs auf der Anklagebank. (Foto: Tobias Clemens Köhler/ mediendenk)
Prozess wegen Bandendiebstahls

Sie plünderten 13 Spielcasinos

Passau/ München/ Nürnberg - Sie waren der Schreck der Spielcasinobetreiber. Sie stiegen aufs Dach, schnitten die Blechhaut der Hallen auf und plünderten die Automaten. 13 Fälle, auf fast eine halbe Million Euro summieren sich Beute und Schaden.

Vor dem Landgericht Passau hat der mehrtägige Strafprozess gegen die zwei Spielcasinoknacker begonnen.

bild_klein_0000017270.jpg
Der Jüngere des Einbrecherduos wartet am Fenster des Gerichtssaals 40 im Landgericht Passau auf seinen Prozess. (Foto: Tobias Clemens Köhler/ mediendenk)
Angeklagt wegen Bandendiebstahls sind ein 29-Jähriger, zerrissene Jeans, rote Steppjacke, luftgepolsterte Markenturnschuhe, und sein acht Jahre älter Komplize, rot-weißer Kapuzenpulli, grau-melierte Jogginghose.

bild_klein_0000017269.jpg
Fälle aus ganz Deutsschland: ein Dutzend Aktenordner am Richtertisch. (Foto: Tobias Clemens Köhler/ mediendenk)
Wegen Coronaabstand ist die klassische Sitzordnung, Beschuldigte und Ankläger sitzen sich normalerweise gegenüber, aufgehoben worden. Der Jüngere nahm mit Dolmetscher und Verteidiger auf der Seite der Staatsanwältin Platz.

Die beiden rumänischen Staatsbürger sitzen seit acht Monaten in Untersuchungshaft. Ihr letzter Coup war ein Spielcasino in Pocking im Landkreis Passau. Beute: 83.000 Euro. In Schwaben waren sie festgenommen worden.

Die weiteren zwölf Tatorte liegen neben Bayern in Niedersachsen, Thüringen, und Brandenburg. Sie erbeuteten laut Anklage insgesamt 160.000 Euro, der Sachschaden liegt höher, bei 270.000 Euro.

Manchmal sind sie an den Objekten gescheitert, weil die Alarmanlage losging oder sie bei ihren Schneidarbeiten auf Betonpfeiler stießen.

ta/hud

 

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

17:12
Donnerstag
22. Oktober 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
22.10. | Donnerstag
PRODUZENTENGALERIE
Ernst Zahnweh - Stahl, Keramik, Malerei
 

Bilder, Objekte und Installationen des Münchner Autodidakts Ernst Zahnweh, der seit mehr als 35 Jahren künstlerisch tätig ist. Ausstellung bis zum 25.10 immer donnerstags bis sonntags von 15-17 Uhr. 


15:00 Uhr | Eintritt frei
SCHARFRICHTERHAUS
Sulaiman Masomi: Morgen-Land
 
bild_klein_0000017062.jpg

Den Zuschauer erwarten kluge Beobachtungen und witzige, teils tiefgründe Alltagsgeschichten des Krefelder Rappers und Poetry-Slammers. Gewinner des Scharfrichterbeils 2018.


20:00 Uhr | 25,20 Euro
CINEPLEX
Der jenseitige Abgrund
 

Die österreichische Dokumentarfilmerin Sabine Fuchs geht gemeinsam mit einer Gruppe von Aktivisten und Aktvisitinnen den Globalisierungsprotesten nach den Anschlägen des 11. Septembers auf den Grund. Im Zentrum steht die Frage, wie es zum gewaltsamen Ende dieser Proteste kam.


20:00 Uhr | ab 6,80 Euro

Google-Anzeigen