Google-Anzeigen

Nachrichten | Sonntag, 19. Juli 20

bild_klein_0000016930.jpg
Mitarbeiter in Quarantäne

US-Schnellrestaurant wegen Corona geschlossen

Ein Passauer US-Schnellrestaurant mit "Drive in" im Stadtwesten hat seit gestern geschlossen. Wegen eines Corona-Falls sind alle Mitarbeiter in Quarantäne geschickt worden.

Virus aus Österreich eingeschleppt?
Ein Mitarbeiter hat sich offenbar bei einem Routinetest als Virusträger erwiesen. Er zeigte keine Symptome. Seine Kolleginnen und Kollegen, etwa ein Dutzend Beschäftigte, darunter Teilzeitkräfte, sind danach vom Gesundheitsamt angewiesen worden, Zuhause zu bleiben. Am Montag werden die Betroffenen von Ärzten aufgesucht, welche die Abstriche nehmen.

Der Mitarbeiter, der das Virus eingeschleppt hat, pendelt aus Oberösterreich nach Passau. Er ist dort Fußballer.

Es handelt sich bei dem Betrieb um einen der drei Passauer Filialen der US-Kette "McDonald's".

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

21:41
Mittwoch
05. August 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
05.08. | Mittwoch
Keine Einträge

Google-Anzeigen