Google-Anzeigen

Nachrichten | Mittwoch, 23. September 20

bild_klein_0000017213.jpg
Die Unfallverursacherin prallte mit ihrem roten Fiat in die Leitplanke der Gegenfahrbahn. Dahinter auf dem Abschleppwagen der graue Opel, den sie touchiert hatte. (Foto: mediendenk)
Autounfall

Vier Verletzte im Neuburger Wald

Eine 35-jährige Autofahrerin ist am frühen Nachmittag in einer langgezogen 90-Grad-Kurve im Neuburger Wald mit einem Fahrzeug im Gegenverkehr zusammengeprallt. Alle vier Insassen der beiden Autos wurden verletzt.

„Vorsicht, Ölspur“, warnt wenige hundert Meter vor der Unfallstelle ein Schild. Ob es damit zu tun hat?

Der rote Fiat der Unfallfahrerin, Richtung Dommelstadl unterwegs, kam gegen 14 Uhr auf der regenfeuchten Fahrbahn ins Schleudern, touchierte einen entgegenkommenden grauen Opel und stieß frontal in die Leitplanke der Gegenfahrbahn.

Nach gut zwei Stunden waren die Wracks geborgen und die Staatstraße 2110 konnte wieder freigegeben werden.

In der Pressemitteilung der Polizei wird die Unfallkurve nach einer alten Bezeichnung aus dem Volksmund „Schwiegermutterkurve“ genannt. Wer Begriff und Örtlichkeit nicht kennt: Sie liegt 200 Meter östlich vom Fernmeldeturm Dommelstadl, nicht weit von der Einfahrt zum Speditionsunternehmen Brummer.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

10:39
Dienstag
20. Oktober 2020
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
20.10. | Dienstag
Keine Einträge

Google-Anzeigen