Google-Anzeigen

Nachrichten | Samstag, 27. Januar 18

bild_klein_0000013017.jpg
Am Ende der Öko-Demo übergab Ex-Grünen-Bundestagsabgeordnete Halo Saibold, roter Mantel, an Markus Söder eine Resolution und ein Geschenk. (Foto: Dominik Kalus/ Bürgerblick)
Söder mit Bio-Eiern begrüßt

800 Teilnehmer bei Passauer Öko-Demo

Mit Trommeln, Kuhglocken und Traktoren sind Bürger, darunter auch viele Bauern, zum Neujahrsempfang der Passauer CSU gezogen, wo in den Mittagsstunden der designierte Ministerpräsident Söder eintraf. Sie händigten ihm eine Resolution aus und ein Geschenk.

„Schmidt muss weg!“, hatten viele der rund 800 Demonstrationsteilnehmer zuvor bei der Versammlung auf dem Kleinen Exerzierplatz skandiert. Gemeint war der CSU-Agrarminister Christian Schmidt, der einen Eklat ausgelöst hat. Er stimmte in Brüssel für die Weiterverwendung von Glyphosat in der Landwirtschaft, einem umstrittenen Pflanzengift.

bild_klein_0000013015.jpg
Im Platanenpark am Hochhaus der Neuen Mitte trafen sich die Demonstrationsteilnehmer unter dem Motto "Wir haben es satt - auch in Niederbayern".

An der Öko-Demonstration beteiligten sich alle Organisationen, Verbände und Parteien, denen eine Abkehr von der Massentierhaltung und ein behutsamer, naturschonender Ackerbau wichtig ist.

Wie viele waren es nun?
Die Veranstalter sprechen von 2.000 Teilnehmern, die Polizei von 1.000. Zum Zeitpunkt der Reden schätzten unsere kritischen Reporter "mindestens 500 Zuhörer." Die Polizeiangaben sind nach Auswertung unserer Bilder ebenfalls etwas hoch gegriffen. Wir haben es in der Überschrift auf 800 korrigiert. Passau bringt damit - im Verhältnis zur Einwohnerzahl - bei diesem Thema d
ie dreifache Protestkraft von Berlin auf die Straße.

bild_klein_0000013016.jpg
Eine Mutter mit Kind betrachtet einen Korb mit Biene-Maja-Figuren, daran ein Plakat: "Ein Hauch von Gift reicht oft schon aus. Und ich find nicht mehr nach Haus."
In der Berufsschule am Fernsehturm, wo der CSU-Empfang mit Söder stattfindet, übergaben die Organisatoren der Demo „Wir haben es satt - auch in Niederbayern“ dem künftigen Landesoberhaupt eine Resolution. Es hat geklappt, auch wenn die CSU-Funktionäre davon nicht begeistert waren, das Zusammentreffen verhindern wollten.

Als ehemaliger Umweltminister sei er natürlich an Umweltthemen interessiert, meinte Söder, der die Delegation der Demonstranten mit Handschlag begrüßte: Ex-Grünen-Bundestagsabgeordnete Halo Saibold, Bund-Naturschutz-Vertreter Karl Haberzettl und ÖDP-Vizebürgermeister Urban Mangold.

Söder zum Thema Glyphosat: "Ich bin aber eher für Anreize als für Verbote." Dann bedankte er sich für das Geschenk: sechs Bio-Eier, Bio-Honig und einen Rosenkohlstrauß, und verschwand in der Schulaula. Er ist Ehrengast des Passauer CSU-Neujahrsempfangs.

dk/hd

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

13:29
Montag
20. August 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
20.08. | Montag
RATHAUS-INNENHOF
Les Lapins Superstar
 
bild_klein_0000013871.jpg

Furiose 20-köpfige Brassband aus Frankreich mit Rap- und Hip-Hop-Einschlag.

Bei schlechter Wetterlage im Café Museum.


20:00 Uhr | Eintritt frei

Google-Anzeigen