Google-Anzeigen

Nachrichten | Freitag, 26. Oktober 18

bild_klein_0000014646.jpg
Die Lindenallee zum Grenzübergang Mariahilf war drei Monate lang Dauerbaustelle, weil die Stadtwerke neue Versorgungsleitungen verlegt haben. (Foto: mediendenk)
Dauerbaustelle der Stadtwerke

Drei Monate Staub schlucken in der Schärdinger Straße

„Wenn wir auf der Terrasse Kaffee getrunken haben, dann war in Kürze auf der Oberfläche ein Staubfilm sichtbar“, beschreibt eine Anwohnerin. Sie hat auf dem Mariahilfberg in Passau wohl den schmutzigsten Sommer ihres Lebens erlebt. Auf ihrer Straße haben die Stadtwerke neue Leitungen verlegen lassen. Die Bauarbeiter waren an vielen Tagen überhaupt nicht zu sehen - es hat drei Monate gedauert!

Heute können die Menschen an der Schärdinger Straße endlich aufatmen. In einer Pressemitteilung gibt die Stadt bekannt, dass ab kommenden Montag asphaltiert wird. Dazu wird es nochmal drei Tage lang eine Vollsperrung geben.

Die Stadtwerke haben an der österreichischen Grenze einen neuen Hochwasserbehälter bauen lassen, der die Trinkwasserversorgung der Stadt zusätzlich sichert. Zusammen mit den neuen Wasserleitungen wurden alle anderen Versorgungsleitungen erneuert oder ergänzt.

In diesem trockenen Sommer und Herbst war die als Naturdenkmal ausgewiesene Lindenallee halbseitig zur Sandfahrbahn geworden. Dies führte zu extremen Staubbelästigung für die Anwohner, zumal dort auch Reisebusse und Schwerlastverkehr über die Grenze pendeln.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

05:30
Freitag
16. November 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
16.11. | Freitag
KLAVIERHAUS MORA
Podiumsdiskussion
 

Die Folgen der Globalisierung für das Musikerleben in Europa diskutieren Vertreter der Uni Passau und des Mozarteums Salzburg.


19:00 Uhr | 7 Euro, ermäßigt 4 Euro
OPERNHAUS
Arsen und Spitzenhäubchen
 
bild_klein_0000014628.jpg

Morbide Komödie von Joseph Kesselring (1902-1967) um unscheinbare Damen mit Geheimnis im Keller.


19:30 Uhr | ab 8 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Volkmar Staub
 
bild_klein_0000014636.jpg

Wortspielgeladenes, politisches Kabarett mit dem Schwarzwälder Jahrgang 1952.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro

Google-Anzeigen