Google-Anzeigen

Nachrichten | Sonntag, 10. Februar 19

bild_klein_0000015063.jpg
Ein stimmberechtigter Bürger unterschreibt für das Volksbegehren zum Artenschutz. (Foto: mediendenk)
Zwischenstand Volksbegehren

Kein Herz für Bienen in Beutelsbach

Bis Freitag früh haben sich in Passau 3.099 Stimmberechtigte fürs Volksbegehren zum Artenschutz "Rettet die Bienen!" eingetragen. Der Landtag muss sich mit dem Thema befassen, wenn mehr als zehn Prozent der Stimmberechtigten in Bayern unterschrieben haben. In der Dreiflüssestadt fehlten demnach noch rund 700 Unterschriften.

In welchen Gemeinden der Natur-und Umweltschutz den Menschen am Herzen liegt, lässt sich aus den Rathausmeldungen ablesen. Die Zehn-Prozent-Marke bereits überschritten haben im Landkreis die Gemeinden Salzweg, Neuburg am Inn und Ruderting.

Geringes Interesse haben die Bewohner in Ruhstorf an der Rott (5 Prozent), Hutthurm (6), Untergriesbach (knapp 4) und Aidenbach (3) ; in Beutelsbach gaben von 949 Stimmberechtigten 14 ihre Unterschrift ab - das sind weniger als zwei Prozent.

Die Frist für die Eintragung endet am Mittwoch, 13. Februar.

Warum muss ich "blind" unterschreiben?
"Ich weiß eigentlich überhaupt nicht, wofür ich unterschrieben habe", kam hinterher der Gedanke einem Passauer Fitnesstrainer. Die Schablone, die dem Datenschutz dienen soll, gibt tatsächlich den Blick nur frei auf eine leere Zeile, aber nicht auf den Text, der sagt, worum es geht. Dass die Bürger tatsächlich "blind unterschreiben", zeigt das Foto, das bei einer Unterschrift im Passauer Rathaus entstanden ist. Die Sorge, dass Beamte den Bürgern etwas unterjubeln, dürfte allerdings unbegründet sein.

Dass sich das Volk der Menschen mit einem Volksbegehren für das Tiervolk einsetzt, dürfte wohl einmalig und erstmalig auf unseren Heimatplaneten sein. Die Schlüsselrolle spielt die Biene, die mit ihrer Arbeit wichtige Nahrungsquellen des Menschen sichert. Blüten künstlich zu bestäuben ist möglich, aber bedarf mühevoller Handarbeit. In China ist dies bereits Realität. Zur Ausrüstung des Bestäubers gehören ein Gefäß mit den Pollen, ein weicher, langhaariger Pinsel, eine Leiter und viel Geduld.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

19:19
Dienstag
16. Juli 2019
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
16.07. | Dienstag
ORTSPITZE
Eulenspiegel-Festival: Poetry Slam
 
Zum fünften Mal werden auf dem Eulenspiegel-Festival von Sprachkünstlern aus ganz Deutschland ihre Werke um die Wette vorgetragen. Das Publikum bestimmt den Gewinner.

20:00 Uhr | ab 14,70 Euro

Google-Anzeigen