Google-Anzeigen

Nachrichten | Dienstag, 18. Dezember 18

bild_klein_0000014874.jpg
Die neue Hacklberger Filiale des Bio-Bäckers ist in Ausstattung und Einrichtung der Zweigstelle am Ludwigsplatz nachempfunden. (Foto: mediendenk)
Neuer Bio-Bäckerladen

„Marmelade - kommt noch!“

Der Pionier der Passauer Bio-Bäcker hat seine Filiale in Passau-Hacklberg von der Anhöhe ins Tal verlagert.

bild_klein_0000014876.jpg
Die Bäcker reden nicht gerne darüber: Croissants sind bei den meisten Fertigware, denn Plunderteig ist aufwändig in der Herstellung. Bei Wagner sind sie hausgemacht, deshalb individuell in Form und Konsistenz. (Foto: mediendenk)
Heute hatte der neue Laden mit Lärchenholzfassade und Stehcafe seinen ersten Testlauf. Der Rucola zum Mozarella-Ciabatta, die Marmelade zum Croissant (eine der wenigen selbstgemachten in der Branche), die Tagessuppe und die Hocker zu den Tischen fehlen. „Kommt alles noch“, sagt die Verkäuferin.

Discounter-Standort aufgegeben
Mit zwei Niederlassungen, am Ludwigsplatz und in der Vilshofener Straße, ist der Rudertinger Bio-Bäcker, der mit mehreren Siegeln für „ehrlich, fair und regional“ ausgezeichnet worden ist, in Passau präsent. „Im Vorraum eines Discounters hat es für uns nicht mehr ganz so gepasst“, sagt Hans Peter Wagner über den alten Standort an der oberen Stephanstraße.

bild_klein_0000014877.jpg
Wenn die Sonne aufgeht, ist das Tagwerk des Bäckers fast vollbracht. Zum ehrlichen Handwerk gehört bei Wagner die faire Bezahlung der rund 80 Mitarbeiter. Trotzdem sei es schwer, Nachwuchs zu finden, sagt Wagner. (Foto: mediendenk)
Vor zwölf Jahren hat Wagner sich entschlossen, der Lebensmittelindustrie den Rücken zu kehren, seinen Betrieb auf regionale, biozertfizierte Lieferanten umzustellen. Er erntet Früchte aus eigene Bio-Obstgärten. Im Frühjahr war Spatenstich für sein neues, gläsernes Backhaus an der Bundesstraße 85, eine Fünf-Millionen-Euro-Investition. Als erste Bäckerei Bayerns will er seinen Fuhrpark auf Elektrofahrzeuge umstellen. 2010 ist der Betrieb mit dem Umweltpreis des Landkreises ausgezeichnet worden.      

Bürgerblick beim Bäcker
bild_klein_0000014878.jpg
Wagner hat für den Mitnahmekaffee Porzellanbecher mit Filzmanschette anfertigen lassen. Einmal kaufen, immer verwenden. (Foto: mediendenk)
Die beiden Wagner-Filialen sind zusammen mit der Bäckerei Hoft in Passau-Haidenhof und Dreihäupl in Salzweg die exklusiven Bäckereiverkaufsstellen für Bürgerblick. Die Magazine liegen oft etwas versteckt aus. Wir überlegen, passend für diese Verkaufsstellen, handgemachte Verkaufsständer aus heimischem Holz anfertigen zu lassen.

Offenlegung: Bio-Bäcker Wagner ist seit vier Jahren ein geschätzter Werbepartner dieses Magazins. Dieser Beitrag ist nicht bezahlt.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

14:37
Samstag
19. Januar 2019
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
19.01. | Samstag
OPERNHAUS
Endstation Sehnsucht
 

Ballett-Koproduktion mit dem Südböhmischen Theater Budweis. Vorlage ist das gleichnamige 1947er Drama des US-Amerikaner Tennessee Williams. Es handelt von einer verarmten Schönheit, die vor der Vergangenheit und der Realität in Scheinwelten flüchtet.


19:30 Uhr
CAFÉ MUSEUM
Parapluie
 
bild_klein_0000014764.jpg

Mit Akkordeon, Violine und Kontrabass führt das Quartett ein in die musikalische Welt der 1920er und 30er Jahre.


20:00 Uhr | 14 Euro, ermäßigt 7 Euro
REDOUTE
Der Herr Karl
 

Politisches Puppentheater mit Niko­laus Hab­jan.


20:00 Uhr | 23 Euro, ermäßigt ab 10 Euro

Google-Anzeigen