Google-Anzeigen

Nachrichten | Sonntag, 19. November 17

bild_klein_0000012752.jpg
Zwei Unfallfahrzeuge, sechs Verletzte: Die Rettungsleitstelle hatte vier Feuerwehren (blau), Hilgartsberg, Albersdorf, Garham und Rathsmannsdorf, alarmiert. (Quelle: BB/Maphub)
Altlandkreis Vilshofen

Sechs Verletzte durch Überholmanöver

Vilshofen - Ein 21-jähriger Autofahrer aus dem nördlichen Landkreis Passau hat durch ein Überholmanöver einen Unfall verursacht, bei dem er und fünf weitere Menschen verletzt worden sind.

Auf der Staatsstraße 2119 zwischen Garham und Vilshofen hatte der junge Autofahrer mit seinem Skoda einen vollbesetzten Opel überholt, dessen 49-jähriger Fahrer gerade zum Linksabbiegen in einen Feldweg ansetzte. Nach dem Zusammenprall blieben beide Fahrzeuge mit Totalschaden abseits der Straße liegen.

Für den Einsatz der Rettungskräfte war die Staatsstraße eine Stunde lang gesperrt. Die verletzten Autofahrer und die vier Insassen im Opel, 15 bis 23 Jahre alt, wurden in verschiedene Krankenhäuser der Umgebung eingeliefert. Für die Bergung der Verletzten und Sperrung der Straße hatte die Rettungsleitstelle am Samstagnachmittag vier Feuerwehren alarmiert: Garham, Rathsmannsdorf, Hilgartsberg und Albersdorf.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

17:32
Dienstag
16. Oktober 2018
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
16.10. | Dienstag
Keine Einträge

Google-Anzeigen