Google-Anzeigen

Universität | Samstag, 12. August 17

Polizeieinsatz im Morgengrauen

Studentin zeigt Schwarzafrikaner wegen sexueller Nötigung an

Eine 20-jährige Studentin hat einen 18-jährigen Burschen wegen sexueller Nötigung und Körperverletzung angezeigt. Der Afrikaner soll ihr morgens um 5.30 Uhr auf der Straße unter den Rock gefasst und eine Ohrfeige gegeben haben. 

Der Vorfall hat sich laut Polizeibericht am Samstagfrüh ereignet. Die Anzeigenerstatterin, die mit zwei Begleitern unterwegs war, traf auf die vier Schwarzafrikaner auf dem Nachhauseweg in der Nibelungenstraße, nicht weit von ihrer Haustür entfernt.

Ob es zwischen dem Studenten-Trio und dem afrikanischen Quartett zu einem Wortwechsel kam oder welche Worte fielen, ist unklar. Die Studentin war mit ihren Begleitern an den eriträischen Flüchtlingen offenbar schon vorbeigegangen, denn sie gibt laut Polizeibericht an, sie habe sich „umgedreht, um sie zu grüßen“. Der Gruß soll in Anwesenheit ihrer Begleiter mit dieser Reaktion beantwortet worden sein: Einer der vier Burschen fasste ihr „unvermittelt unter den Rock in den Schritt und an den Po“. Als sie gefragt habe, was das soll, habe ihr der Gefragte mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen.

Der beschuldigte Afrikaner ist von den alarmierten Polizeibeamten kurz darauf festgenommen worden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. 

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

23:39
Mittwoch
16. August 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
16.08. | Mittwoch
Keine Einträge

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen