Samstag, 31. Januar 2015
 
Google-Anzeigen

NACHRICHTEN

bild_klein_0000008766.jpg
Die "Pegida"-Spitze in Dresden bröckelt. Von  rechten Demonstrationen und Angriffen blieb unsere Heimat bislang verschont. Allein die Nazipartei „Der 3. Weg“ tritt ab und dann auf, hetzte zuletzt in Deggendorf mit Kundgebungen und Flugblättern gegen neue Flüchtingsheime. Am Samstag können... mehr
bild_klein_0000008764.jpg
Ein eisiger Wind blies um die fünf stählernen Stelen an der Passauer Innpromenade.  Dutzende rote Grablichter flackerten. Als die Dunkelheit hereinbrach, legte der Oberbürgermeister an diesem Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus einen Kranz nieder. 120 Passauer Bürger, darunter... mehr
Der Sound von Duke Ellington: Paul Zauner inszeniert „Cotton Club“Betrugsprozess : Mit Decknamen zum zigfachen DispokreditNeuer Verdacht gegen Medizin-Großlabor: Bundesweite Razzia gegen SchottdorfOffenes Kerzenlicht : Vier Verletzte bei WohnhausbrandSüddeutsche greift Umweltverbrechen auf: Wie Giftteer unser Trinkwasser gefährdetWeihnachtsbotschaft des Bischofs: "Egal, um wie viel Romantik wir uns bemühen..."

REPORT

bild_klein_0000008752.jpg
70 Jahre nach der Befreiung von Ausschwitz lassen wir zwei Jüdinnen, die mit unserer Heimat verbunden sind, erzählen: Auschwitz-Überlebende Rosa Freund (88) begegnete Hitlers Todesarzt, war auf dem Todesmarsch nach Mauthausen und wurde in Passau unter der Obhut des Roten Kreuzes als junges Mädchen... mehr
bild_klein_0000008701.jpg
Ein Tisch, ein Stuhl und ein Teller mit dampfender Speise, serviert von einem Wirt mit fettverschmierter Kochschürze. Wenn es schmeckt, freut sich der Gast auch über karge bayerische Wirtshauskultur. Wie sich Erlebnisgastronomie des 21. Jahrhunderts anfühlt, zeigt uns die katholische Kirche mit... mehr
Betteln verboten: Frankenberger als Sternsinger unerwünschtKachlet kaputt: Donauschiffahrt wochenlang blockiertJo Strauss & Band: Scharfrichterbeil für melancholischen Philosophen25 Jahre Museum Moderner Kunst: Verneigung vor WörlenAuktion der Architekten: Die Krippe im Wandel der ZeitAltstadt-Attraktion: Christkindlmarkt eröffnet ohne Bischof

STUDIUM

bild_klein_0000008722.jpg
An der Uni Passau haben 600 der 12.000 Studenten das Audimax besetzt, um gegen einen angeblichen Stellenabbau an der Philosophischen Fakultät zu protestieren. Die Geisteswissenschaftler fühlen sich seit jeher von dem auf Technik und Wirtschaft fokussierten Uni-Präsidenten, einem Informatik-Professor,... mehr
bild_klein_0000008684.jpg
Konzert im Zeughaus

Passauer Punkrock

Die vier Jungs mit dem feinen rohen Sound könnten auch aus Seattle stammen. Doch ihr Proberaum liegt jeden Mittwochabend auf dem Campus der Uni Passau. Das Studium hat diese niederbayerischen Musiker mehr oder minder zusammengewürfelt. Sie gaben sich den Namen „Clone Company“, klingen härter... mehr
Neuer Uni-Ausweis: Fälschungssicher und streng amtlichMatheprofessor besiegt: „Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg“Bischof Oster beim Glaubensvortrag im Audimax: "Ich bin selbst ein Anfänger"Auftritt an der Uni: Bischof Oster als Uni-ProfessorMehrheit für Grün-Rot: Nur jeder siebte Student bei HochschulwahlenPremiere für Medienstudenten: Flisek zur NSA-Affäre live im Uni-TV

HINTERGRUND

bild_klein_0000008687.jpg
Sonderausgabe nach Terroranschlag

Charlie Hebdo so gut wie vergriffen

Die für Deutschland vorgesehene Sonderausgabe von "Charlie Hebdo" ist vergriffen, noch ehe sie auf den Markt kommt. Die Kioske führen Wartelisten. "So viele Hefte wie wir brauchen, werden wir wohl nicht bekommen", sagt eine Verkäuferin der Bahnhofsbuchhandlung in Passau.  10.500 Exemplare... mehr
bild_klein_0000008681.jpg
DGB schaltet Info-Telefon

Wer vom Mindestlohn profitiert

Wie viele Arbeitnehmer werden ab 1. Januar vom Mindestlohn profitieren? Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) geht davon aus, dass in Bayern etwa zwei Drittel der Geringverdiener (maximal 450 Euro im Monat) sich verbessern. In der Stadt Passau werden laut DGB rund 1.500 Vollzeitbeschäftigte besser... mehr
Gift im Boden: Teerskandal: Was das Landratsamt Passau sagtMangolds US-Kritik: War dieser Auftritt heldenhaft oder ungebührlich? Kein Ausweg aus der Flut: Wut, Enttäuschung, RatlosigkeitKabarettisten buhlen ums Beil: Heute ist ScharfrichtertagGeheime Abstimmung: PNP-Redaktionen: 44 Prozent für StechuhrGeheime Abstimmung: PNP-Redakteure streiten um Stechuhr

MEINUNG

bild_klein_0000008682.jpg
Flüchtlingsunterkünfte

Private Hilfe statt Spekulanten

In Bayern ist es verboten, ankommende Flüchtlinge bei Privatleuten unterzubringen. Dies begünstigt Spekulanten, die unersprießliche Immobilien der Regierung als Massenunterkünfte für Asylbewerber anbieten. In Passau-Haidenhof würden dem Besitzer eines ehemaligen Bordellbetriebes Einnahmen von... mehr
bild_klein_0000008670.jpg
Ungerecht und unrentabel

Maut ist Murks

Beschlossene Sache: Ab 2016 werden deutsche Autofahrer, welche Bundesstraßen und/oder Autobahnen benutzen, zu einer jährlichen Maut verpflichtet. Bei der Kfz-Steuer wird ihnen der entsprechende Betrag gutgeschrieben. Für ausländische Autofahrer wird lediglich die Autobahnmaut eingeführt. Sie... mehr
Wunderbare "West Side Story" : Jetzt sind wir Musicalmetropole!Schaukampf: Die Sorte SensburgFracking-Boom: Heizölpreise auf VierjahrestiefBeruf und Ansehen: Journalisten in der VertrauenskrisePark am Innufer verhindert, aber:: CSU wünscht sich mehr Müßiggang am FlussKrise in Osteuropa: Von Passau bis Donezk
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

 

waidlajobs.de

KULTURKALENDER

31.01. | Samstag
OPERNHAUS
Prämiere: Die Räuber
 
bild_klein_0000008616.jpg

Interpretation von Friedrich Schillers Drama aus 1782. Regisseur Wolfgang Maria Bauer, der den Kommissar Siska in der gleichnamigen TV-Serie spielt, bringt des Klassiker durch seine Arbeitsweise ins 21. Jahrhundert. Die Geschichte der Brüder Franz und Karl, die beide auf ihre Weise gegen den Vater rebellieren, bietet viele Gelegenheiten, um Themen wie die Radikalisierung von Jugendlichen aufzugreifen.


19:30 Uhr | ab 8,50 Euro
teilen
HAARBACH
Wir können alles...
 
Politisches Kabarett von Uwe Spinder über die große Politik und tagesaktuelle Geschehen. Ort: Huberhof.
20:00 Uhr | keine Angabe
teilen

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen