Google-Anzeigen

NACHRICHTEN

bild_klein_0000012822.jpg
Passau/ Zwiesel/ Linz - Jetzt steht es mit 100-prozentiger Sicherheit fest: Der Wolf, der vor den Toren der Stadt Passau Ende Oktober ein Zwergschaf gerissen hat, ist einer der zwei gesuchten Ausreißer vom Nationalpark. Das Endergebnis der DNA-Analyse habe dies ergeben, bestätigt... mehr
bild_klein_0000012804.jpg
Der Bayerische Verfassungsgerichtshof wird sich wohl mit der Frage beschäftigen, ob Bürgern verboten werden darf, Silvester an bestimmten öffentlichen Orten zu feiern. Zwei Juristen stellen einen Beschluss des Passauer Stadtrates auf den Prüfstand: Die Marienbrücke über den Inn, ein beliebter... mehr
Streit unter Kindern: Drei Verletzte in FlüchtlingsunterkunftAnklage wegen versuchten Mordes: Wenn Handys zur tödlichen Ablenkung werdenFeueralarm in Haidenhof-Nord: Vier Verletzte bei KüchenbrandDas EW-Programm 2018 steht: Vom A-Capella-Chor bis zur ZauberflöteAus dem Rathaus: Sechs Architekten im Wettbewerb "Flutschutz Innpromenade"Eigschoit is!: Weihnachtseinkauf mit Lichterglanz

HINTERGRUND

bild_klein_0000012796.jpg
Wir haben für Sie den perfekten Passauer Tischkalender zusammengestellt; in Archiven gestöbert, um der schaurigen Wahrheit zur Gründung der Ilzstadtkirche St. Salvator nachzugehen; mit einem Tiefenbacher Schafszüchter gesprochen, der eines seiner Schafe durch einen Wolf verloren hat. Holen Sie... mehr
bild_klein_0000012670.jpg
Passau - Mit nur drei Gegenstimmen ist im Stadtratsausschuss für Stadtentwicklung das Bauvorhaben des Passauer Industriemanagers Karl Geißdörfer in Traumlage hoch über der Stadt auf den Weg gebracht worden. Eine Anwohnerin, gebürtige Amerikanerin, hielt eine feurige Rede zu Landschafts-,... mehr
Lokaljournalismus: Atemgift: Was das Rathaus nicht wissen willBürgerblick exklusiv: Flächenfraß: Die frechsten BeispieleWölfe im Nationalpark: Zwischen Angst und NeugierdeLeben am Fluss: Das Schwarze wird ausgeblendetDer neue Bürgerblick: Die Glorreichen SiebenCSU-Wahlkampf in Passau: Merkel spricht am alten Dultplatz

UNIVERSITÄT

bild_klein_0000012778.jpg
Proteste gegen Raumnot und Bildungsmangel

Uni Passau: Hauptsache Stühle?

Beginnen wir mit einer abgedroschenen, aber zutreffenden Phrase: Die Passauer Universität platzt aus allen Nähten. Mit 7.800 Studentinnen und 4.800 Studenten ist die Höchstbelegung seit der Gründung 1978 erreicht. Es war eine Frage der Zeit, wie lange die Studierenden Raumnot und Bildungsmangel... mehr
bild_klein_0000012640.jpg
Vernissage geplatzt

Wenn Kunst nicht kann

Passau - Das „Museum Moderner Kunst“ fördert seit vier Jahren die Kunstsparte der Universität, indem es deren Absolventen eine Plattform bietet: „Debüt für die Kunst“ nennt sich die Reihe. Die jüngste Vernissage ist am Tag ihrer Eröffnung kurzfristig abgesagt worden. Es scheiterte wohl... mehr
Fahrradkontrollen zum Semesterstart: "Wegen 15 Euro lass ich mir den Tag nicht vermiesen"Neue Rekordzahlen von der Uni: Die Zeichen stehen auf NotstandWen soll ich ankreuzen?: "Ich kenne fast keinen der Direktkandidaten"Polizeieinsatz im Morgengrauen: Studentin zeigt Schwarzafrikaner wegen sexueller Nötigung anVerlorene Studienvielfalt?: Unterschriftenlisten gegen Politik der UnipräsidentinStudentin schaltet Polizei ein: Pizzabote als Busengrabscher

REPORT

bild_klein_0000012819.jpg
Hochwasserschutz Innpromenade

Landschaftsarchitekten unter Zeitdruck

Das Treffen im kleinen Redoutensaal ist streng vertraulich gewesen. Der Oberbürgermeister hatte den Teilnehmern eingeschärft, dass nichts nach außen dringen solle. Dabei geht es um eine öffentliche Angelegenheit: Landschaftsarchitekten sind zum Wettbewerb aufgefordert, die geplante Hochwassermauer... mehr
bild_klein_0000012797.jpg
Qualmende Gartenlaube

Feuerwehr flext sich Weg frei

Im Ernstfall wäre es brenzlig geworden. Ein Passauer Feuerwehrmann hat zur Flex greifen müssen, um für sein Löschfahrzeug den Weg frei zu machen. Zum Glück stellte sich der Alarm als harmlos heraus. Eine Bürgerin hatte das winterliche Schneetreiben für einen Spaziergang auf dem Rosenauer... mehr
Er mag Schafs- und Hühnerfleisch: Gehegewolf auf WanderschaftBR-Serie "Bayern erleben": Mit dem Luftschiff über PassauGestörte Störer: Arme AfD!60.000 Euro aus Landshut: Finanzspritze für Ilzstädter Denkmal "Zur Fels´n"Autobahnpolizei: Mit Opas Sportwagen bekifft beim ersten Schnee verunglücktFreyunger Verbrechen: Mordangeklagter bittet beim Schlusswort um Pinkelpause

MEINUNG

bild_klein_0000012735.jpg
Als wir diese Polizeimeldungen lasen, konnten wir darauf wetten, dass die kostenlosen Massenblätter wieder so ein billiges Symbolbild zeigen werden: eine Faust, die auf den Betrachter zurast. Wette gewonnen. „Was für eine Schläger-Nacht in Passau“, zeichnen Netzschreiberlinge in der Überschrift... mehr
bild_klein_0000012730.jpg
Passau - „Mir sind da viele Parallelen eingefallen“, sagt ein Stadtpolitiker, als er nach dieser ergreifenden antiken Tragödie über Macht und Untergang den Weg zum Theaterausgang nimmt. Welche Figuren ihm wohl in den Sinn gekommen sind? Trump, der sich zwar nicht wie König Kreon über die... mehr
Zeitschriftenvertrieb: Warum Bürgerblick "Edeka Schwaiberger" liebtUnfug auf Rädern: Klimaschützer strampeln gegen KlimakillerKoalitionspapier der C-Parteien: Würdelose WortklaubereienBeim Friseur: 2 Euro für neue WählerstimmeOpernpremiere: Joseph Haydns herrliche Mondfahrt vor 200 JahrenWahlumfragen: Wen würden Schwule wählen?
18:32
Freitag
15. Dezember 2017
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

KULTURKALENDER
15.12. | Freitag
OPERNHAUS
Antigone
 
bild_klein_0000012693.jpg

Antike Tragödie des Sophokles (496 – 406 v.Chr.). Ein Begräbnis entfacht einen Streit zwischen Menschen, in den die Götter eingreifen.


19:30 Uhr | ab 7,50 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Reiner Kröhnert
 

Ob Martin Schulz, Honecker oder Merkel – der Baden-Württemberger parodiert gekonnt Politiker und historische Figuren.


20:00 Uhr | 22 Euro, ermäßigt 10 Euro
REDOUTE
Dornrosen
 
bild_klein_0000012749.jpg

Heitere und musikalisch versierte Geschwisterband aus Österreich. Zum 15-jährigen Jubiläum stehen alte und neue Stücke auf dem Programm.


20:00 Uhr | 23 Euro, ermäßigt 18 Euro
DREILÄNDERHALLE
Carolin Kebekus
 
bild_klein_0000012765.jpg

Comedypreis-Gewinnerin und deutsche TV-Größe: Die Kölnerin behandelt in ihrem Programm "Alphapussy" Geschlechter-Gerechtigkeit und aufgesetzte Jugendlichkeit.


20:00 Uhr | 29 Euro

BÜRGERBLICK AUF FACEBOOK

Google-Anzeigen