Google-Anzeigen

Printmagazin | Donnerstag, 23. Mai 19

bild_klein_0000015431.jpg
Großes EW-Gewinnnspiel

Kunstgenuss gewinnen, Europa erleben

„Wie können die Europäischen Wochen zur europäischen Integration beitragen?“, fragt der künstlerische Leiter der Europäischen Wochen, Carsten Gerhard, im Grußwort seines Programms. Er beantwortet sie selbst mit einer musikalischen, künstlerischen, aber auch politischen Reise über den Kontinent. Damit Sie in spielerischer Freude daran teilhaben können, haben wir uns im Vorverkauf die besten Tickets gesichert und zur 125. Jubiläumsausgabe unserer Magazins ein Gewinnspiel mit europäischem Anspruch erdacht: Um die Konzert- und Schauspielkarten zu gewinnen, ist kulturelles Wissen gefragt. Viel Glück mit und ohne Suchmaschine! Die Gewinner werden in der nächsten Printausgabe veröffentlicht.

Frage 1:

bild_klein_0000015437.jpg
Eröffnungskonzert, Freitag 21. Juni | 20.30 Uhr, Studienkirche
Wie heißt der deutsche Flötenbaumeister, der die Technik der Klarinette revolutionierte und dem Instrument zu seinem heutigen stimmigen Klang über die Oktaven hinweg verhalf?

Gewinnen Sie 2 Plätze in Reihe 5 für 120 Euro für das Eröffnungskonzert am Freitag, 21. Juni um 20.30 Uhr in der Studienkirche

Romantischer Auftakt mit Spitzen-Klarinettistin

Zur Eröffnung der Festspiele musiziert das französische Streichquartett Quatuor Modigliani, das für die EW ein spezielles Programm zusammengestellt hat, darunter dieses romantische Stück:  Im Jahr 1994 schrieb die finnische Komponistin Kaija Saariaho eine „Nocturne“, die - angelehnt an ihr Pariser Studium  „Computergestützte Komposition“ - von tiefen, langgezogenen Tönen dominiert wird. Die Klarinette spielt die israelische Echo-Preisträgerin Sharon Kam, Jahrgang 1971.

Frage 2:

bild_klein_0000015435.jpg
Der Glöckner von Notre Dame, Freitag 22. Juni | 20 Uhr, Veste Oberhaus
Wer schrieb den Roman „Der Glöckner von Notre Dame“ und gilt als einer der vier großen französischen Dichter neben Voltaire, Molière, Balzac?

Gewinnen Sie 2 Plätze in Reihe 6 für 75 Euro für "Der Glöckner von Notre Dame" am Freitag, 22. Juni um 20 Uhr auf der Veste Oberhaus

Freiluftschauspiel auf der Burg

Die 800 Jahre alte Veste Oberhaus ist der passende Ort für dieses opulente Schauspiel, das nach dem Feuer in der ebenso alten Pariser Kathedrale an tragischer Bedeutung gewinnt. Auf der Freilichtbühne inszeniert das niederbayerische Landestheater im Sonnenuntergang den „Glöckner von Notre Dame“: die im 15. Jahrhundert spielende Geschichte der unsterblichen Liebe über gesellschaftliche Grenzen hinweg des missgestalteten, tauben Quasimodo zur schönen Esmeralda.

Frage 3:

bild_klein_0000015434.jpg
Amsterdam Sinfonietta, Freitag 5. Juli | 19.30 Uhr, Pfarrkirche Fürstenzell
Wer ist der „Vater der modernen Gitarre“, dessen Bauart mit verändertem Korpus als Grundlage einer jeden klassischen Konzertgitarre gilt?

Gewinnen Sie: 2 Plätze in Reihe 10 für 110 Euro für Amsterdam Sinfonietta am Freitag, 5. Juli um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Fürstenzell

Seele der spanischen Gitarre

Mehr als 150.000 Mal sind Konzertauftritte des spanischen Gitarristen Pablo Sáinz Villegas auf YouTube geklickt worden. Von Kritikern wird der 41-jährige Künstler, der aus der Weinregion La Rioja stammt und mit 24 nach New York auswanderte,  die „Seele der spanischen Gitarre“ genannt. Er wird begleitet  vom Streichorchester „Amsterdam Sinfonietta“, spielt Klassiker wie Manuel de Falla oder Joaquín Rodrigo.

Sie haben alle Rätsel gelöst?

Schicken Sie die Antworten bis spätestens 26. Mai,. Sonntag, 18 Uhr, nach dem Muster „Land: Lösungswort“ und Betreff „Europa-Rätsel“ mit ihrer Anschrift

• mit dem Handy per SMS auf unsere Redaktionsnummer 0171 548 5776.

• per E-Mail in den digitalen Briefkasten: gewinnspiel@buergerblick.de.

Investieren Sie in die freie Presse!

Ihnen hat dieser Artikel genützt oder gefallen? Sie möchten auch weiterhin die Passauer Online-Zeitung Bürgerblick, ein Angebot im Netzwerk der freien Presse, lesen? Dann unterstützen Sie uns, indem Sie für dieses Angebot nach eigenem Ermessen bezahlen. Jeder Cent zählt. Einfach und bequem per Paypal.

11:14
Sonntag
17. November 2019
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDER
17.11. | Sonntag
HAIDENHOF SÜD
Weltfrühgeborenentag 2019
 

Die Kinderklinik bietet an diesem Tag ein Rahmenprogramm mit Musik, Clown und Kinderschminken. Ort: Kinderklinik Passau, Bischof-Altmann-Str. 9.

Bischof-Altmann-Str. 9

14:00 Uhr | Eintritt frei
MEDIENZENTRUM
„Vorsicht, Kinder! Oper!“
 
bild_klein_0000016058.jpg

Oper für Kinder ab vier Jahren. Es singen und spielen Mitwirkende des Landestheaters und die Niederbayerischen Philharmonie unter der Leitung von Basil H. E. Coleman.


15:00 Uhr | 15/ 10/ 7 Euro
METROPOLIS
Bolshoi Ballett
 
bild_klein_0000016073.jpg
Im Mittelpunkt des balletts Le Corsaire steht die Liebesgeschichte zwischen dem Korsaren Konrad und der Griechin Medora, die in einen Harem verkauft werden soll. Zweimal muss Konrad sie entführen, ehe sie frei dem Ruf der Liebe folgen kann. Le Corsaire wurde komplett überarbeitet, um der Ballettgruppe mehr Möglichkeiten zum Tanz zu geben. Aufwendig inszeniert im Bolschoi-Theater.

16:00 Uhr | ab 21,50 Euro
CAFÉ MUSEUM
Sinfonia de Carnaval
 

Abwechslungsreiches Duo an den Instrumenten Cello, Akkordeon (Anna Lang) sowie Posaune und Perkussion (Alois Eberl). Doppelstimmiger Gesang.


18:00 Uhr | 14 Euro, ermäßigt 7 Euro
OPERNHAUS
Amadeus
 

Schauspiel des britischen Dramatikers Peter Shaffer (1926-2016) über Antonio Salieri, den Neider und Widersacher Wolfgang Amadeus Mozarts. 


18:00 Uhr | ab 7,50 Euro
RATHAUSSAAL
Abschlusskonzert Young Classic Europe
 
bild_klein_0000016060.jpg

Das Sinfonieorchester des Musischen Gymnasiums Salzburg spielt zusammen mit dem franko-spanischen Gitarristen Thibaut Garcia (Foto). Auf dem Programm stehen neben zwei Südeuropäern die Symphonie Nr. 5 von Beethoven.


18:00 Uhr

Google-Anzeigen