Google-Anzeigen

Brennpunkt | Freitag, 20. November 20

bild_klein_17384.jpg
Essen für Zuhause: Alle Lokale mit Liefer- oder Abholservice sind mit Sternchen markiert.
Gastronomie in der Pandemie

Essensbote mit Trüffelhobel

Bananenbrot und Pfannkuchen, Pizzateig und Käsekuchen. Repräsentative Umfragen und Rezepte-Suchmaschinen bestätigen es: Wir standen noch nie sooft an Herd und Backofen wie seit der Pandemie.

Doch neue Kochlust hin oder her. Irgendwann ist Zuhause der Ofen aus und es verlangt uns nach den Gerichten unserer Lieblingslokale: Pizza aus dem Steinofen oder Pasta vom echten Italiener, Gaumenluxus vom Feinschmeckerlokal oder Naturkompositionen vom Bio-Wirtshaus.

Die Spitzenköche am Krisenherd können nicht klagen. Ihre Stammkundschaft lässt sie offenbar nicht im Stich. Das Netz steckt voller Belobigungen und Meisterleistungen: Ein junger Altstadtwirt wird gerühmt für sein hausgemachtes Malzgewürzbrot und Marillenpunsch; ein Neumarktkoch gibt seinen Essensboten Trüffelwaage- und hobel mit, die für ein besseres Geschmackserlebnis erst vor der Haustür zum Einsatz kommen; ein Bio-Koch vom nördlichen Donauufer verspricht Lieferungen binnen einer Stunde und ein Landgasthausbetreiber, der frühzeitigen Bestellern Sonderrabatt gewährt, weist bereits auf die „Weihnachtsente To Go“ hin.

bild_klein_17383.jpg
Pizza zum Mitnehmen. (PR-Foto: Passau Tourismus)
Essen zum Mitnehmen oder geliefert ins Haus erfreut sich wie bei der ersten Welle also guter Nachfrage. Diese Dienstleistung ist für viele Wirtinnen und Wirte eine wichtige Einnahmequelle in der Krise geworden. Wie sich Verpackungsmüll vermeiden, Geschmack, Konsistenz und Temperatur bis zum Wohnzimmertisch am besten erhalten lassen, dieser Herausforderung haben sich die Speisenlieferanten zusätzlich zu stellen.  

Der Staat kommt der durch die Zwangssperre betroffenen Branche im November entgegen: Das Geschäft über die Theke hinweg wirkt sich nicht nachteilig auf die Umsatzhilfe aus, die bemessen am Vorjahr mit 75 Prozent ausbezahlt wird.

54 Gastronomiebetriebe führen wir auf unseren Online-Seite „Essen und Trinken“, ausschließlich familien- und eigentümergeführte, darunter sind etwa die Hälfte Partner auf unseren gedruckten Empfehlungsseiten. Marleen Heimann und der Herausgeber haben in diesen Tagen die Informationen eingesammelt und aktualisiert: Das Ergebnis, 32 der 54, mehr als 60 Prozent, haben auf „Essen für Zuhause“ umgestellt.

Wer bietet Abhol- oder Lieferdienst, zu welchen Uhrzeiten und zu welchen Konditionen? Hier unsere Favoriten mit *.

Was vergessen? Fehler gefunden? Bitte Nachricht an bestelokale @ buergerblick.de

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

01:13
Sonntag
17. Januar 2021
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTUR AM BILDSCHIRM
17.01. | Sonntag

Gefangenenchor aus Venedig
 
bild_klein_17592.jpg
Bewegendes Neujahrskonzert aus dem Opernhaus von Venedig, "Teatro des Fenice". Mit Verdis "Nationalhymne" aus "Nabucco" ab Minute 44.30. Mehr als 100 Mitwirkende mit Mund-Nasenschutz, auch 12 Sängerinnen und 32 Sänger mit Masken, nur die 19 Musiker der Blasinstrumente sind befreit. Leitung: der britische Maestro Daniel Harding. Auf TV "Arte" abrufbar bis 31. Januar.


07:00 Uhr
OPERNHAUS
Madama Butterfly
 

Giacomo Puccinins weltberühmte Oper erzählt die tragische Liebesgeschichte der Geisha Cho-Cho-San, die vom in Japan stationierten Offizier Pinkerton mit einem Kind sitzengelassen wird. In den Hauptrollen: Yitian Luan als Cio-Cio San und Jeffrey Nardone als Pinkerton.


12:00 Uhr
OPERNHAUS
Die Fledermaus
 
bild_klein_17582.jpg

Hier am Heimkino erleben: Verwechslungskomödie von Johann Strauß um den leichtlebigen Gabriel von Eisenstein und seine untreue Frau Rosalinde. Gilt als Klassiker der Wiener Operettenära und führt eine dekadente Gesellschaft vor.  


13:00 Uhr

Google-Anzeigen