Google-Anzeigen

| Dienstag, 15. Juni 21

bild_klein_11154.jpg
Preisliste 7/2021

Werben im Bürgerblick

Journalimus ist kein Geschäftsmodell. Die Corona-Krise hat gezeigt, dass er von der Wirtschaft nicht abhängig sein darf.
Deshalb gehört zur Philosophie dieses Magazins: Es gibt keine versteckten PR-Texte, es gibt keine "Gegenleistungen" für Anzeigen,
wie sie mitunter Verlage und Blätter gewähren, bei denen Profit über dem journalistischen Ansüruch steht. 

Wir freuen uns, wenn Sie als Wirtschaftstreibender dieses Lokalmagazin unterstützen oder gezielt seine Leserschaft erreichen wollen.

Wir beachten das Transparenzgebot.

Die Sonderplatzierungen  auf der U3 und U4 werden zum Höchstpreis vergeben.

Anzeigenpreisliste Nr. 15
gültig ab 1. Juli 2021


Anzeigenpreise/ -formate (vierfarbig, Satzspiegel Breite x Höhe)
alle Preise netto zzgl. 19% MWSt.

1/1 Seite:                          1500,00  Euro      210 x 263 mm*
1/2 Seite quer:                    800,00 Euro       176 x 108 mm
1/3 Seite hoch:                   750,00 Euro          70 x 263 mm*
1/4 Seite hoch:                   500,00  Euro         86 x 110 mm
1/8 Seite quer:                    300,00  Euro         86 x  53 mm


Sonderformate auf Anfrage.

Folgende Dateiformate werden angenommen: PDF (mindestens X3), TIFF oder JPG (Mindestauflösung 300 dpi). Alle Schriften in Pfade konvertieren.
Farbprofil: PSO Uncoated ISO 12647.

*randabfallend: jeweils zzgl. 3 mm Beschnitt; bei Schriften 8 mm Abstand zum Endformat.

Aufpreis Umschlagseiten: 
U4: +40 %, U3: +30 %.


Internet Werbung

Banner Randleiste:     220 x     50   px. ab mtl.  150.- Euro (max. 4er Rotation)
Banner Kopfleiste:      596 x     50   px. ab mtl.  300.- Euro (max. 4er Rotation)
Banner Premium:        160 x    600  px. ab mtl.  450.- Euro (max. 4er Rotation)

Mobiles Internet

Banner Fußleiste:   320 x 100 px. ab mtl.   150.- € (max. 4er Rotation)
Banner Artikel:        300 x 250 px ab mtl.   350.- € keine Rotation
Banner Kopfleiste:  320 x   50 px. ab mtl.   250.- € (max. 4er Rotation)

 

Sondergrößen auf Anfrage.

Nachlässe: 4% bei zwei Schaltungen, 6% bei drei, 8% bei vier... max. 20 % bei zehn pro Kalenderjahr

Pauschalangebote Flatrate Print + Online oder Facebook-Werbung (12.500 Abonnenten)

auf Anfrage.

Sonderkonditionen 40 % vom Listenpreis für nicht-gewinnorientierte, gemeinnützige und caritative Organisationen.

****

Anzeigenverkauf
werbung@buergerblick.de
Provision für freie Vermarkter: 20 Prozent.
 

Verbreitung/ Vertrieb
25.000 Leser (Faktor 10, Monatszeitschriften), verbreitete Auflage (Druck und E-Paper) 2.500
60 Verkaufstellen (Kioske, Tankstellen, Bäckereien, Supermärkte) in Stadt und Landkreis Passau.
100 Vertriebsstellen Lesezirkel (Gastronomie, Arztpraxen, Friseure).

Online: 12.000 Facebook-Abonnenten (September 2020)
Nutzer auf Rechner ca. 30 Prozent, auf mobilen Geräten 70 Prozent.

Erscheint 10 x Kalenderjahr.

BBpremium-Abonnenten mit 100 Euro pro Jahr
= freiwillige Bezahlung der tatsächlichen Produktions- und Vertriebskosten, 100-prozentige Unabhängigkeit von der Wirtschaft; enthält Print plus E-Paper, Nachrichtenservice per E-Mail, Zugriff aufs Archiv.

BBplus-Abonnenten mit 50 Euro pro Jahr 
= 50-prozentige Unabhängigkeit von der Wirtschaft; enthält Print plus E-Paper-Ausgabe und Nachrichtenservice per E-Mail.

BBpur-Abonnenten mit 35 Euro pro Jahr
= E-Paper ohne Zusatzleistungen


Herausgeber
Hubert Jakob Denk

Marketing/ Vertrieb/ Abonnement
Kurt Meyer
Abo-Bestellung

Bezahlung erfolgt auf Rechnung. Abbuchung auf Wunsch. Das Jahresabo kann nach Ablauf problemslos gekündigt werden: Bei Erhalt der neuen Jahresrechnung genügt Widerspruch per Telefon, Fax oder E-Mail.

Zur Erklärung im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung

Unabhängiger Journalismus ist abhängig von zahlenden Lesenden

Wenn Sie uns zusätzlich unterstützen wollen, hier können Sie „spenden“.
Hinweis fürs Finanzamt: Zahlungseingänge werden wie Abozahlungen verbucht.
Bürgerblick als gemeinnützige Gesellschaft zu etablieren ist in Arbeit.

00:45
Mittwoch
16. Juni 2021
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
16.06. | Mittwoch
OPERNHAUS
Die Zofen
 
bild_klein_18868.jpg

Die Schwestern und Zofen Claire (Friederike Baldin) und Solange (Ella Schulz) spielen in der Abwesenheit ihrer Arbeitgeberin (Antonia Reidel) "Herrin und Dienerin". Nachdem der versuchte Mord der "gnädigen Frau" daneben geht, vergiftet die eine den Tee der anderen. Ein Schauspiel von Jean Genet (1910-1986). Regie: Markus Bartl.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Urfaust
 
bild_klein_18919.jpg

Johann Wolfgang von Goethes Prosastück aus dem Jahr 1775. Eine Tragödie nach der Volkssage um Doktor Faustus. In den Hauptrollen: Ursula Erb als Mephisto sowie Julian Ricker als Faust. Regie: Peter Oberdorf.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Zauberflöte
 
bild_klein_18984.jpg

Die wohl bekannteste Oper von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahre 1791. Sie erzählt nach einer Geschichte des Straubingers Emanuel Schikaneder vom Prinzen Tamino, der sich in phantastischen Welten beweisen muss. Musikalisch verschmelzen hochdramatische Arien und volksliedhafte Gesänge.


12:00 Uhr | ab 6 Euro
OPERNHAUS
Madama Butterfly
 
bild_klein_19046.jpg

Giacomo Puccinins weltberühmte Oper weltberühmte Oper erzählt die tragische Liebesgeschichte der Geisha Cio-Cio-San (Yitian Luan), die vom in Japan stationierten Offizier Pinkerton (Jeffrey Nardone) mit einem Kind sitzengelassen wird. Eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Fledermaus
 
bild_klein_19188.jpg

Verwechslungskomödie von Johann Strauß (1825–1899) um den leichtlebigen Gabriel von Eisenstein (Peter Tilch) und seine untreue Frau Rosalinde (Henrike Henoch). Gilt als Klassiker der Wiener Operettenära und zeigt eine dekadente Gesellschaft. Intendant Stefan Tilch verlegt das Stück ins Pandemiejahr 2020.


12:00 Uhr | Eintritt frei
OPERNHAUS
Herkules am Thermodon
 
bild_klein_19121.jpg

Deutsche Erstaufführung der bekannten Barockoper Antonio Vivaldis aus dem Jahr 1723. Herkules soll für König Eurystheus den Gürtel der Amazonenkönigin beschaffen, der ein kriegerisches Attribut wie Symbol für den Beischlaf ist.


12:30 Uhr | Eintritt frei

Passauer Politiktage: Wirtschaft neu denken
 

Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Wirtschaft und Nachhaltigkeit. Onlineveranstaltung via ZOOM, Details gibt der Veranstalter rechtzeitig auf seiner Website bekannt.


20:00 Uhr | Eintritt frei

Google-Anzeigen