Google-Anzeigen

NACHRICHTEN

bild_klein_19335.jpg
Der Nachrichtenticker zur vierten Passauer Stadtratssitzung, den Abonnierende von gestern Abend kennen. INNPROMENADE Der umstrittene Hochwasserschutz an der Innpromenade, Bürgerpark mit Naturdenkmal „Kastanienallee“, findet immer weniger Anhänger: Im Passauer Stadtrat stimmten 23 Vertreter,... mehr
bild_klein_19334.jpg
Der Nachrichtenticker vom Morgen.   PANDEMIE Der angeschlagene Gesundheitsminister Jens Spahn will offenbar Sympathiepunkte sammeln. Er plädiert für eine Aufhebung der Maskenpflicht, wie von AfD und FDP gefordert. In Innenräumen sei Schutz nach wie vor wichtig, betonen Experten wie... mehr
bild_klein_19326.jpg
Der Schwerlastverkehr muss möglichst raus aus der Innenstadt! Mit jedem neuem Unfall sammeln die Befürworter dieser Forderung Pluspunkte. Heute wieder einen. Im Berufsverkehr hat sich eine Kollision zwischen zwei Lastwagen an der Ilzbrücke ereignet. Feuerwehrleute sind am nördlichen Brückenkopf... mehr
bild_klein_19321.jpg
Die beiden Wracks liegen 120 Meter voneinander entfernt. Aus dem am Dach liegenden Dacia bergen die Einsatzkräfte die Leiche eines Mannes. Dieser Autofahrer  war nicht angeschnallt, wird hinterher im Polizeiprotokoll vermerkt. Es gibt augenscheinlich keine Bremsspuren. Der Wagen des Getöteten... mehr

Weitere Artikel aus dem Bereich Nachrichten

Gefährliche Innbrückgasse: Die RamboradlerinPassauer Stadtrat: Im Klimaausschuss blitzen Klimapolitiker abVerkehrswende: Autostadt Passau am PrangerLandratsamt warnt: Landkreis Freyung-Grafenau: Vermehrte Infektionen durch Mäusevirus
23:30
Dienstag
15. Juni 2021
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

SOCIAL MEDIA

KULTURKALENDAR
15.06. | Dienstag
OPERNHAUS
Die Zofen
 
bild_klein_18867.jpg

Die Schwestern und Zofen Claire (Friederike Baldin) und Solange (Ella Schulz) spielen in der Abwesenheit ihrer Arbeitgeberin (Antonia Reidel) "Herrin und Dienerin". Nachdem der versuchte Mord der "gnädigen Frau" daneben geht, vergiftet die eine den Tee der anderen. Ein Schauspiel von Jean Genet (1910-1986). Regie: Markus Bartl.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Urfaust
 
bild_klein_18915.jpg

Johann Wolfgang von Goethes Prosastück aus dem Jahr 1775. Eine Tragödie nach der Volkssage um Doktor Faustus. In den Hauptrollen: Ursula Erb als Mephisto sowie Julian Ricker als Faust. Regie: Peter Oberdorf.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Zauberflöte
 
bild_klein_18979.jpg

Die wohl bekannteste Oper von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahre 1791. Sie erzählt nach einer Geschichte des Straubingers Emanuel Schikaneder vom Prinzen Tamino, der sich in phantastischen Welten beweisen muss. Musikalisch verschmelzen hochdramatische Arien und volksliedhafte Gesänge.


12:00 Uhr | ab 6 Euro
OPERNHAUS
Madama Butterfly
 
bild_klein_19036.jpg

Giacomo Puccinins weltberühmte Oper weltberühmte Oper erzählt die tragische Liebesgeschichte der Geisha Cio-Cio-San (Yitian Luan), die vom in Japan stationierten Offizier Pinkerton (Jeffrey Nardone) mit einem Kind sitzengelassen wird. Eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.


12:00 Uhr | Ab 6 Euro
OPERNHAUS
Die Fledermaus
 
bild_klein_19187.jpg

Verwechslungskomödie von Johann Strauß (1825–1899) um den leichtlebigen Gabriel von Eisenstein (Peter Tilch) und seine untreue Frau Rosalinde (Henrike Henoch). Gilt als Klassiker der Wiener Operettenära und zeigt eine dekadente Gesellschaft. Intendant Stefan Tilch verlegt das Stück ins Pandemiejahr 2020.


12:00 Uhr | Eintritt frei

Sissi Perlinger: Worum es wirklich geht
 

Tiefgründig, philosophisch, aber urkomisch. Sissi Perlinger beschäftigt sich mit dem Sinn des Lebens und teilt ihre großen Weisheiten mit dem Publikum. Dabei gelingt es der Schauspielerin ernste Themen in amüsantes Kabarett einzukleiden. 


12:26 Uhr | Ab 27,40€
OPERNHAUS
Herkules am Thermodon
 
bild_klein_19120.jpg

Deutsche Erstaufführung der bekannten Barockoper Antonio Vivaldis aus dem Jahr 1723. Herkules soll für König Eurystheus den Gürtel der Amazonenkönigin beschaffen, der ein kriegerisches Attribut wie Symbol für den Beischlaf ist.


12:30 Uhr | Eintritt frei

Passauer Politiktage: Wie tief sind die Gräben?
 

Offene Podiumsdiskussion zum Stand der Gesellschaft und zur Frage, wie gespalten diese wirklich ist. Live-Veranstaltung via Zoom, Details auf der Website des Veranstalters.


20:00 Uhr | Eintritt frei

Google-Anzeigen