kulturkalender
ZURÜCK VOR
10.02. | Freitag
ZAUBERBERG
Karin Rabhansl
 
bild_klein_20880.jpg

Rock im Dialekt, auf Hochdeutsch und auf Englisch gespielt von der 36-jährigen Niederbayerin und ihrer Band.


19:00 Uhr | 13,50 Euro
OPERNHAUS
Premiere: Coleman's Twelve
 

In Hommage an die Unterhaltungsgrößen der 50er und 60er Jahre wie Frank Sinatra oder Dean Martin spielt die Niederbayerische Philharmonie, unter Leitung von Basil Coleman, deren größte Hits.


19:30 Uhr | ab 13 Euro
SCHARFRICHTERHAUS
Sittenstrolch
 
bild_klein_20881.jpg

Das Kabarettprogramm von Mathias Tretter zur Zensur durch unsere Mitmenschen, Twitter und Co.


20:00 Uhr | 26,30 Euro
ZAUBERBERG
90er Nacht
 

Von Pet Shop Boys bis Daft Punk, DJ Bounza bietet eine Nacht voll Hits.


22:00 Uhr | 5 Euro
11.02. | Samstag
REDOUTE
Swing- und Galaball
 

Swing der 1930er bis 1950er spielen die "Post Big Band Salzburg" und "DJ Rockin' Daddy". Essen am Buffet, Plaudern und Tanzen in chicer Abendgaderobe. 


19:00 Uhr | 49 Euro
OPERNHAUS
Rat-Pack Revue
 

Inspiriert vom "Rat Pack", einem Zusammenschluss von Musikgrößen wie Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr., spielt die Niederbayerische Philharmonie, unter Leitung von Basil Coleman, Hits der 50er und 60er Jahre.


19:30 Uhr | ab13 Euro
DREILÄNDERHALLE
Martin Rütter
 

Der aus dem TV bekannte 52-jährige Hundetrainer erzählt in "Der will nur spielen!" lustige Anekdoten aus den vergangenen 25 Jahren und liefert Tipps für Hundehalter. 


20:00 Uhr | 50,45 Euro
12.02. | Sonntag
ZEUGHAUS
Kindertheater
 

"Das kleine Ich bin Ich" nach dem Bilderbuch von Mira Lobe soll dem jungen Publikum zeigen, wie schön es ist, dass jeder anders ist. Für Kinder ab drei Jahren. 


14:30 Uhr | 5 Euro
OPERNHAUS
Rinaldo
 

Krieg um Jerusalem. Sollte es dem Ritter Rinaldo gelingen ist ihm die Tochter des Generals versprochen, doch die Zauberin Armida versucht das zu verhindern. Eine Oper von Georg Friedrich Händel, uraufgeführt 1711.


18:00 Uhr | ab 8,50 Euro
12:33
Sonntag
23. Juni 2024
 
Bitte klicken Sie diese Förderer
und Freunde der freien Presse:

PRIVATE PLATTFORMEN